Unser Newsletter – jetzt anmelden!

Neuigkeiten aus der Hochschule

Methodisch Neuland betreten bei Erhebung von Pflegepersonal

Eine neue Studie ermittelt verlässliche Daten zu Bedarf und Verfügbarkeit von Pflegepersonal für eine krisenfeste Planung der Gesundheitsversorgung in Bayern. Weiterlesen »

Pflege und Gewalt in Corona-Zeiten

Unter Vorzeichen von Corona zeigen sich verschärft Gewaltphänomene für Heimbewohner*innen und Mitarbeiter*innen in stationären Einrichtungen. Weiterlesen »

Fürsorge für schwerstkranke Menschen – Weiterbildung startet im Mai 2020

Palliative Care ist ein Handlungsansatz aus der Hospizbewegung. Die fürsorgende und ganzheitliche Zuwendung zu schwerstkranken Menschen steht im Mittelpunkt. Weiterlesen »

Pflege muss radikal reformiert werden

Wir brauchen eine Strukturreform, um den Herausforderungen der Zukunft gewachsen zu sein. Weiterlesen »
Die Hochschule trägt maßgeblich dazu bei, mit Forschung gesundheitsförderliche gesellschaftliche Veränderungen voranzubringen.
Dr. Frank Lehmann, BZgA

Räume für schwierige Lebensphasen von Kindern gut gestalten

Auch in schwierigen Lebensphasen sind Räume sehr wichtig für Kinder und ihre Familien. Krankheit, Pflege und Sterben gehören dazu. Weiterlesen »

Demokratie in Heimen

Bewohnervertretungen in Heimen können oft nicht wie vorgesehen arbeiten, da ihnen Informationen aber auch ausreichende Ressourcen fehlen. Weiterlesen »

DAK-Pflegereport 2019 untersucht 25 Jahre Pflegeversicherung

Prof. Dr. habil. Thomas Klie  verantwortet wissenschaftlich den DAK-Pflegereport 2019, der am 16. Oktober in Berlin vorgestellt wird. Weiterlesen »

Pflegekompetenzzentren am Start

Das Konzept der Pflegekompetenzzentren wurde von den Professoren Thomas Klie und Michael Monzer entwickelt. Weiterlesen »

Pflege im Zeichen von Arbeit, Geschlecht und Migration

Die mehrheitlich englischsprachigen International Days 2019 waren erstmals ein Angebot für Studierende und Lehrende der Bachelor- und Master-Studiengänge. Weiterlesen »

Politik vernachlässigt Pflege

Die Politik setzt aus Kostengründen in nicht verantwortlicher Weise auf die Pflege durch ausländische Betreuungskräfte ohne Vertrag und Sozialversicherung. Weiterlesen »