Unser Newsletter – jetzt anmelden!

Geflüchtete – Wege ins Studium

Teilnehmer*innen eines Vorkurses für Geflüchtete; 2. v.li.: Prof. Dr. Gesa Köbberling

Studieren an der Evangelischen Hochschule

Studium
Jährlich gibt es 10 reguläre Studienplätze für Bewerber*innen mit Fluchtgeschichte an der Evangelischen Hochschule Freiburg. Studieninteressierte finden alle Infos auf dieser Seite unter „Bewerbung für Studieninteressierte mit Fluchtgeschichte“.

Vorkurs
Zudem bietet die Evangelische Hochschule Freiburg sogenannte Vorkurse zur Vorbereitung auf ein Studium an. Auch hierfür finden Sie alle Infos hier auf dieser Seite.

Vorkurs zur Vorbereitung auf ein Studium

Alle Infos zum Vorkurs inkl. Sprachkurs

Aufgrund der Corona-Situation muss der Beginn des Sprachkurses auf den 15. Juni 2020 verschoben werden. Weitere Veränderungen in der Umsetzung des Kurses sind möglich. Anmeldungen sind weiterhin und bis zum 22.05.2020 möglich.

Die Evangelische Hochschule Freiburg bietet von Juni 2020 bis Dezember 2020 einen Kurs zur Vorbereitung auf ein Studium an – voraussichtliche Kursdauer: 15.06.2020 bis 18.12.2020. Zu diesem Vorbereitungsangebot gehören ein Sprachkurs, der auf die DSH-Prüfung vorbereitet und fachbezogene Angebote. Es bereitet insbesondere auf die Bachelor-Studiengänge Soziale Arbeit, Pädagogik der Kindheit und Religionspädagogik / Gemeindediakonie vor.

  • Der Vorkurs steht auch Bewerber*innen offen, die sich für andere Studiengänge im pädagogischen oder sozialwissenschaftlichen Bereich interessieren.
  • Es handelt sich um ein Teilzeitangebot mit einem wöchentlichen Stundenumfang von 15 Unterrichtseinheiten zzgl. Vor- und Nachbereitung.
  • Der Kurs findet montags und donnerstags in Präsenzunterricht statt und mittwochs wird der Unterricht zunächst durch Onlinelehre ersetzt.
  • Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.
  • Eine bestimmte Religionszugehörigkeit oder Weltanschauung ist nicht Voraussetzung für die Teilnahme an dem Vorkurs und an dem Studium.

Hier geht’s zur Online-Bewerbung für den Vorkurs!

Der Vorkurs wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Studium für Geflüchtete

Die Evangelische Hochschule Freiburg möchte Menschen mit Fluchterfahrung ermutigen, ein Studium in den Bachelor-Studiengängen Soziale Arbeit, Pädagogik der Kindheit und evangelische Religionspädagogik / Gemeindediakonie aufzunehmen. Zehn Studienplätze für Menschen mit Fluchterfahrung stehen jährlich bereit.

Bitte halten Sie unbedingt die Bewerbungsfrist 30. Juni 2020  ein. Wir unterstützen Sie gern mit Ihrer Bewerbung. Bei Fragen zögern Sie nicht, uns anzusprechen!

Alle Infos + Checkliste + link zu Bewerbungsportal zur Bewerbung auf einen Studienplatz für Geflüchtete

Voraussetzungen für die Vergabe eines Studienplatzes im Rahmen des Programms

  • Fluchtbiographie (nachgewiesen durch Lebenslauf und/oder Aufenthaltsstatus)
  • Hochschulzugangsberechtigung (i.d.R. Anerkennung der im Ausland erworbenen Zeugnisse durch das Studienkolleg in Konstanz oder durch das Regierungspräsidium Stuttgart)
  • Deutschkenntnisse auf mindestens C1-Niveau nachgewiesen durch: Telc C1 Hochschule, DSH Niveaustufe 2, TestDaF Niveaustufe 4.

Bewerbungsverfahren und Fristen

Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online über das Bewerbungsportal PRIMUSS. Bewerbungsfrist: 30. Juni 2020

Folgende Unterlagen müssen im Portal eingereicht bzw. dort hochgeladen werden:

  1. Tabellarischer vollständiger Lebenslauf
  2. Motivationsschreiben (ca. 1 Seite)
  3. Abitur bzw. Hochschulzugangsberechtigung (Anerkennung ausländischer Abschlüsse durch das Studienkolleg in Konstanz)
  4. Kopie des Aufenthaltstitels
  5. Ggf. weitere Zeugnisse und Bescheinigungen (ehrenamtliche Tätigkeiten, Freiwilligendienste, Arbeitszeugnisse etc.)

Folgende Unterlagen müssen zusätzlich per Mail an melanie.kapp@eh-freiburg.de eingereicht werden:

  1. Tabellarischer vollständiger Lebenslauf
  2. Motivationsschreiben (ca. 1 Seite)

Anschließend wird mit allen Bewerberinnen und Bewerbern ein persönliches Auswahlgespräch geführt. Die Auswahlgespräche finden im Juli 2020 statt (Termin wird bekanntgegeben). Sie werden geführt durch: Beauftragte für die Belange Geflüchteter, Dekanin/ Dekan der betreffenden Studiengänge, Studiengangsleitung der betreffenden Studiengänge

Kriterien für die Auswahl sind

  • Erfüllung der formalen Voraussetzungen
  • Bisherige Gasthörende und Teilnehmende des Vorkurses werden bevorzugt zugelassen
  • Vorkenntnisse und Engagement
  • Motivation und Eignung in Bezug auf das Studium, die durch die Lebensläufe, das Motivationsschreiben und insbesondere im persönlichen Bewerbungsgespräch deutlich werden.

Kosten/Gebühren

Die Evangelische Hochschule Freiburg erlässt die regulär anfallenden Studienbeiträge (z.B. im Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit in Höhe von 280,- pro Semester + Verwaltungsgebühr) im Rahmen des Programms für Geflüchtete. Beiträge für das Studierendenwerk (in Höhe von 68,50 Euro pro Semester) müssen gezahlt werden.

Was noch wichtig ist

  • Sie müssen zur Immatrikulation eine Krankenversicherung abschließen und diese selbst bezahlen.
  • Mit der Immatrikulation als Student/Studentin bestehen keine Ansprüche auf Sozialleistungen (z.B. Leistungen des Jobcenters). Sie müssen sich also um eine Finanzierung während des Studiums kümmern. Es besteht in manchen Fällen die Möglichkeit, BAföG zu beantragen oder sich auf ein Stipendium zu bewerben.

Bitte halten Sie unbedingt die Bewerbungsfrist ein und achten Sie auf eine vollständige Bewerbung über das Bewerbungsportal. Wir unterstützen Sie gern mit Ihrer Bewerbung. Bitte nehmen Sie dafür Kontakt mit uns auf.

Wenn Sie zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht alle Dokumente vorlegen können (z.B. weil Ihre DSH Prüfung nach Bewerbungsschluss stattfindet), erläutern Sie bitte im Motivationsschreiben, warum die Dokumente noch nicht vorliegen und bis wann sie nachgereicht werden.

Mehr Info zum Studium für Geflüchtete

auf der Website des Studierendenwerk Freiburg

Info zum Studium für Geflüchtete in Deutschland

gibt es auch auf der Website des Studierendenwerk Freiburg

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden