Unser Hochschul-Newsletter – jetzt anmelden!

Coronavirus

© PantherMedia / Kiyoshi Takahase Segundo

Die Infektionskrankheit COVID-19, kurz Corona, wird durch das Coronavirus SARS-CoV-2 ausgelöst. Sie verbreitet sich seit Ende 2019 weltweit.

 

Informationen des Rektorats

3. Rektoratsinformation zum Studienbetrieb im Wintersemester 2021/2022 vom 21. September 2021

Mit der Corona-Verordnung Studienbetrieb vom 20.09.2021 liegen aktualisierte Regelungen des Wissenschaftsministeriums für den Studienbetrieb vor.

Nach drei Semestern mit überwiegend digitaler Lehre freuen wir uns, in ein Präsenz-Semester zu starten. Präsenzlehre ist auch seitens der Landesregierung ausdrücklich gewünscht. Deshalb hat sich die Logik umgedreht: musste bisher begründet werden, wenn eine Lehrveranstaltung unbedingt in Präsenz stattfinden musste, bedarf es nun einer Begründung dafür, wenn eine Lehrveranstaltung digital durchgeführt wird. Wir führen ausschließlich die großen Vorlesungen digital durch, bei denen wir die Abstandsregeln nicht einhalten könnten. Alle sonstigen Veranstaltungen – Seminare und Übungen – finden wieder in Präsenz statt.

Voraussetzung für das Gelingen ist, dass alle Mitglieder der Hochschule Verantwortung für einander und die Mitglieder der ganzen Gesellschaft übernehmen und die Regeln des Bundes und des Landes beachten in der Form, in der wir sie für die EH Freiburg konkretisieren:

In der Hochschule gilt das „3G-Prinzip“:

  • An den Lehrveranstaltungen kann nur teilnehmen, wer nachweislich geimpft oder genesen ist oder einen tagesaktuellen gültigen Testnachweis vorweisen kann.
  • Zur Vereinfachung der Kontrolle: Wer geimpft ist oder genesen mit einer Immunität bis Ende des Semesters, erhält eine Vignette, die auf der Rückseite des Studierendenausweises angebracht werden kann. Erstsemester erhalten sie mit der Aushändigung des Studierendenausweises in den Einführungstagen. Alle anderen Studierenden können sich die Vignette in der Zeit vom 08.10.2021 bis spätestens zum 18.10.2021 in der Zeit von 9.00 bis 11.00 Uhr in den Räumen der Mensa (Neubau) nach Vorlage der entsprechenden Dokumente abholen. Die Personendaten werden hierbei nicht erfasst, gespeichert oder elektronisch verarbeitet.
  • Die EH Freiburg prüft derzeit in Abstimmung mit den HAWs Baden-Württemberg und dem Wissenschaftsministerium ob und unter welchen Bedingungen an der EH Selbsttests unter Aufsicht durchgeführt werden können. Hierzu werden wir Sie zeitnah separat informieren. Bis dahin bitten wir diejenigen, die nicht geimpft oder genesen sind einen Antigen-Schnelltest oder einen PCR-Test vorzulegen. Der Nachweis eines negativen Antigen-Schnelltests muss tagesaktuell sein, d.h. er darf bei Zutritt zur jeweiligen Veranstaltung nicht älter als 24 Stunden sein; ein PCR-Test darf nicht älter als 48 Stunden sein.

Kontrolle der Einhaltung des „3G-Prinzips“ und Sanktionen bei Verstößen gegen das 3G-Prinzip:

  • Wir sind verpflichtet, den 3G-Status der Studierenden zu überprüfen. Wir werden dies mittels einer Vollerhebung tun: Lehrende werden – teilwiese mit Testbegleiter*innen – jeweils zu Beginn der Veranstaltung die Studierenden überprüfen. Durch die Vignette hoffen wir, den Aufwand so gering wie möglich zu halten.
  • Kontrollieren werden Lehrende und teilweise Kontrollbegleiter*innen vor dem Eintritt in den Lehrraum. Personendaten werden dabei nicht erfasst, ausgenommen die Daten derer, die bei den Kontrollen des Verstoßes gegen das 3G-Prinzip überführt werden:
  • Studierende, bei denen durch die Kontrollen eine Zuwiderhandlung gegen das 3G-Prinzip festgestellt wird, werden der Hochschulleitung gemeldet; sie müssen die Gebäude der EH sofort verlassen. Betreten dürfen Sie diese erst nach Vorlage der entsprechenden 3G-Nachweise gegenüber dem Studienservice und frühestens nach Ablauf einer Woche. Im Wiederholungsfall werden Sie für den Rest des Semesters von der Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ausgeschlossen. Wir behalten uns zudem vor, die Zuwiderhandlung bei den Ordnungsbehörden anzuzeigen, so dass mit einem Bußgeld in nicht unerheblicher Höhe gerechnet werden muss.
  • Ausgeschlossen ist, dass Lehrende hybride Lehrangebote vorhalten, um die Einbuße an Präsenz der Studierenden zu kompensieren.

Maskenpflicht:

  • Auf dem Hochschulgelände, insbesondere in den Gebäuden, besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Während der Präsenzveranstaltungen am Sitzplatz kann die Maske abgenommen werden, wenn verlässlich der Abstand von 1,5m aufrechterhalten werden kann. Es wird einige wenige Präsenzveranstaltungen geben, bei denen wir den Abstand von 1,5m nicht durchgehend gewährleisten können. In diesen Fällen muss die Maske auch am Sitzplatz getragen werden; nur die jeweils Referierende Person darf sie abnehmen – muss jedoch dann auch den Abstand herstellen.
  • Mensa und Cafeteria werden mit Beginn der Lehrveranstaltungen geöffnet sein; auch dort gilt das 3G-Prinzip, und es besteht Maskenpflicht bis zum Einnehmen des Sitzplatzes.
  • Die Nutzung der Bibliotheksarbeitsplätze ist ebenfalls nur mit 3G-Nachweis möglich. Für Ausleihe und Rückgabe von Medien ist jedoch kein 3G-Nachweis erforderlich. Bitte halten Sie sich auch hier an die Abstands- und Hygieneregeln und tragen Sie bei Betreten der Bibliothek eine Maske.

Die 3. Rektoratsinformation zum Studienbetrieb unter Corona WiSe 2021/2022 sowie weitere Informationen stehen auf der Lehr- und Lernplattform ILIAS – Magazin Einstiegsseite – Informationen zum Betrieb der Hochschule unter den Auswirkungen des Coronavirus zur Verfügung.

Wo gibt es Informationen der Hochschule für Studierende, Lehrende, Verwaltungsmitarbeitende und Lehrbeauftragte?

  • Infos aus Rektorat und Prüfungsverwaltung für alle Hochschulmitglieder
    Aktuelle interne Infos aus dem Rektorat und der Prüfungsverwaltung aber auch spezielle Infos z.B. für Studierende (z.B. zu Notfall-Hilfefonds von Bund und Land) auf http://ilias.eh-freiburg.de.
    Sie gelangen über die Magazin-Einstiegsseite zu den Infos.
  • Infos nur für die Hochschulverwaltung
    Alle aktuellen Informationen aus dem Rektorat, die ausschließlich die Verwaltung betreffen: auf dem hochschulinternen Laufwerk 4all/corona
  • Allgemeine Infos
    Allgemeine Infos zum Corona-Virus, z.B. zu Hygienemaßnahmen: hier auf der Hochschul-Website.

Wichtige Kontakte bei speziellen Corona bedingten Fragen an der EH Freiburg

Bitte beachten Sie, dass die Mitarbeitenden der Hochschule vorrangig per Mail erreichbar sind!
  1. Grundsätzliche Fragen zur Neuordnung des Lehrbetriebs
    Rektorin Prof.in Dr.in Renate Kirchhoff, kirchhoff@eh-freiburg.de
  2. Fragen zu Studienbeiträgen, Härtefallanträge, Fragen zu Hochschulverwaltung, Betrieb der Hochschulgebäude, Umzug
    Kanzler Dr. Ulrich Rolf, kanzler@eh-freiburg.de
  3. Grundsätzliche Fragen zur Umstellung von Präsenz- auf Online-Lehre, Beratung von Dekanaten und Studiengangsleitungen
    Prof.in Dr.in Hiltrud Loeken, Beauftragte für Lehre, loeken@eh-freiburg.de
  4. Grundsätzliche Fragen zu Konsequenzen der Corona-Krise für Forschung und Weiterbildung bzw. Transfer
    Prorektor Prof. Dr. phil. Fabian Frank, fabian.frank@eh-freiburg.de
  5. Grundsätzliche prüfungsrechtliche Fragen
    Prof. Dr. habil. Thomas Klie, Leiter Prüfungsamt, klie@eh-freiburg.de
  6. Anträge auf Verlängerung von Abgabefristen
    Prüfungsamt des jeweiligen Studiengangs: alle Kontakte finden Sie im Personalverzeichnis und auf der Website des Studiengangs
  7. Fristverlängerung bei Praxisstelle, Praktisches Studiensemester
    Dagmar Hensel-Gebhard, Leitung Praxisamt Soziale Arbeit, hensel-gebhard@eh-freiburg.de
  8. Hiwi-Tätigkeit für Studierende
    Simone Dinkelaker, dinkelaker@eh-freiburg.de
  9. Beschaffung, Haustechnik, Kontakt für Lieferanten, Abstimmung Liefertermine
    Peter Trautmann, trautmann@eh-freiburg.de

Was tun bei Infektion oder Verdacht auf Infektion: Arztpraxis kontaktieren, Meldung an Hochschule, Absonderung

Bei Krankheitsanzeichen / Coronavirus-Infektion

  1. Arztpraxis anrufen:
    Mitarbeitende, Lehrbeauftragte und Studierende

    Wer Krankheitsanzeichen verspürt, die auf eine Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus hindeuten können, sollte sich an eine Arztpraxis wenden. Auf keinen Fall sollte die Arztpraxis jedoch ohne Ankündigung aufgesucht werden! Um andere Personen vor einer Ansteckung zu schützen, ist es sehr wichtig, vorher telefonisch Kontakt aufzunehmen oder eine E-Mail zu schreiben. Die Arztpraxis informiert dann über das weitere Vorgehen. Außerhalb der Praxisöffnungszeiten ist der ärztliche Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116117 zu erreichen, in Notfällen sollte die 112 kontaktiert werden.
    (Quelle: https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/fragen-und-antworten/verdacht-auf-eine-infektion-und-test.html)
    Telefonhotlines, FAQ und mehr Info: https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/
  2. Info an Rektorin / Verwaltung
    Erkrankte Lehrende bitten wir, umgehend die Rektorin zu informieren (rektorat@eh-freiburg.de). Über die Absage von Veranstaltungen, insbesondere solche, die für den Lehrbetrieb nicht notwendig sind, wird das Rektorat fallweise entscheiden und informieren.Konkrete Verdachtsfälle und bestätigte Infektionen einer Coronavirusinfektion von Mitarbeitenden sind unverzüglich an verwaltung@eh-freiburg.de zu melden (Ihre Daten werden vertraulich behandelt).

Mehr Info: Corona-Verordnung Absonderung