Jubiläum 1918 – 2018 – Der Festakt

Polizeiseelsorge

Polizeiseelsorge und Berufsethikunterricht der Polizei

Die Evangelische Hochschule Freiburg hat gemeinsam mit der Polizei des Landes Baden-Württemberg zwei Forschungsstudien zu den Themen „Polizeiseelsorge“ und „Berufsethikunterricht der Polizei“ - im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Baden – durchgeführt und die Ergebnisse im November 2015 öffentlich vorgestellt.

„Der Berufsalltag wirft schon bei den Polizeischülerinnen und Polizeischülern viele ethische Fragen auf und konfrontiert sie mit ihrem seelischen Erleben“, erläutert Wilhelm Schwendemann, Professor für Religionspädagogik sowie Leiter des Freiburger Instituts für Menschenrechtspädagogik (FIM) an der Evangelischen Hochschule Freiburg und verantwortlich für die wissenschaftliche Untersuchung.

Wie reagiere ich auf einen Unfall? Auf den Anblick eines Toten, besonders, wenn es ein Kind ist, wie auf häusliche Gewalt? Wie gehe ich mit respektlosem Verhalten um? Ist ein harter oder ein einfühlsamer Polizist ein guter Polizist? Diesen „Wirklichkeiten der Polizei“ begegneten alle Polizistinnen und Polizisten in der Praxis sehr oft, weiß Bundes- und Landespolizeipfarrer Bernhard Goetz. Er ist auch einer der Polizeiseelsorger, die den Polizistinnen und Polizisten regional zur Verfügung stehen.

Die Polizeiseelsorge geschehe „an einer Schnittstelle zwischen staatlicher Aufgabe und kirchlichem Auftrag“, führte der stellvertretende Landespolizeipräsident von Baden-Württemberg, Dietrich Moser von Filseck, aus. Seelsorge als eine der Grundaufgaben der Kirchen habe einen hohen Stellwert.

Neben dieser Seelsorge leisten die badischen Kirchen – katholisch und evangelisch – bereits bislang den berufsethischen Unterricht für die angehenden Polizisten in Lahr und in Bruchsal. „Dafür steht nun endlich eine empirische Grundlage zur Verfügung, die den großen Bedarf offenlegt“, betont Polizeipfarrer Goetz. Die Studie werbe für einen sehr viel stärker kompetenzorientierten Bildungsplan in den Polizeischulen, meint Professor Schwendemann.

Veröffentlichung der Forschungsergebnisse

  • Unterwegs in den Wirklichkeiten der Polizei. Polizeiseelsorge und Berufsethik der Polizei
    Zwei Forschungsstudien zu den Themen „Polizeiseelsorge“ und „Berufsethikunterricht der Polizei“
    Wilhelm Schwendemann, Bernhard Goetz, Kerstin Lammer (Hg.), Oktober 2015, Vandenhoeck & Ruprecht (Band 4, Evangelische Hochschulschriften Freiburg)In Zusammenarbeit mit Susanne Fiesel, Mareike Götz, Katrin Hagen, Sandra Jayakodi, Isabel Kimmer, Doris Klett, Elvira Leskowitsch, Friederike Schilka, David Schmitz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr über die Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close