Jubiläum 1918 – 2018 – Der Festakt

Forschungskita

Für vier Jahre wurde das Kooperationsprojekt ForschungsKita von der EH Freiburg und dem Evangelischen Kinderhaus des Diakonievereins Freiburg-Südwest e.V. Ende 2012 ins Leben gerufen. Die ForschungsKita zielte vor allem darauf, eine Einrichtung „bester Fachpraxis“ auf der Grundlage neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse zu kindlichen Bildungs- und Entwicklungsprozessen von der Geburt bis zum Eintritt in die Grundschule zu konzipieren, zu begleiten und zu evaluieren. „Beste Fachpraxis“ bedeutet, dass eine Einrichtung alle Qualitätsmerkmale (Orientierungs-, Struktur- und Prozessqualität) berücksichtigt sowie altersspezifische und altersübergreifende Angebote vorhält. Sie engagiert sich im so genannten Sozialraum, zum Beispiel als Familienzentrum, und entwickelt innovative Personal- und Organisationsmodelle.

Von Oktober 2012 bis März 2014 wurden bereits wichtige Standards eingeführt, deren dauerhafte Fortsetzung geplant ist. Hierzu zählen:

  • Zur Qualitätsentwicklung wurden Fortbildungen zu den Themen Teamgesundheit/Gesunde Organisation, Beobachtung und Dokumentation sowie Inklusion durchgeführt. Des weiteren fand Prozessbegleitung zu aktuellen pädagogischen Schwerpunkten der Einrichtung in Kleinteams und im Gesamtteam statt.
  • Die Verzahnung von Theorie und Praxis gelang durch forschungsorientierte Masterthesen und die Teilnahme pädagogischer Fachkräfte an Lehrveranstaltungen der Hochschule.
  • Die wissenschaftliche Begleitung wurde bereits im ersten Quartal 2013 begonnen. Für eine längerfristige Qualitätsentwicklung wären Folgeevaluationen in Abständen von ein bis zwei Jahren sinnvoll.
  • Mehrere Praxisprojekte wurden durchgeführt, die die Innovationsbereitschaft der KITA erkennen ließen. Mit Blick auf die Nachhaltigkeit dieser Projekte empfiehlt die Hochschule, die eingetretenen Qualitätssteigerungen in Bildungs- und Funktionsbereichen zu sichern.

Das Projekt ForschungsKita wurde von einer Lenkungsgruppe koordiniert, deren Vorsitz Rektor a.D. Prof. Dr. Reiner Marquard, EH Freiburg, inne hatte. Weitere Mitglieder der Lenkungsgruppe waren Stefanie Rausch, Geschäftsführerin des Diakonievereins Freiburg Südwest e.V., Bettina Zerr, Leiterin des Evangelischen Kinderhauses, Prof. Dr. Dörte Weltzien, Leiterin des Projekts Forschungskita an der EH Freiburg sowie Carolin Eichin, damalige wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt, EH Freiburg. Die Lenkungsgruppe hat Ende 2014 ihre Arbeit abgeschlossen. Unabhängig davon gibt es nach wie vor gemeinsame Projekte der Partner.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr über die Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close