Unser Hochschul-Newsletter – jetzt anmelden!

Antrittsvorlesung von Prof.in Dr.in Gunda Wössner

‹ zurück zur Übersicht
30.10.2024  18:00h - 20:00h
Evangelische Hochschule Freiburg

Mythen und Menschenrechte
Vom Umgang mit Sexualdelinquenz im Strafvollzug (und darüber hinaus)

Beim Umgang mit Sexualstraftaten sind sich Politik und Bevölkerung weitgehend einig. Das begangene Unrecht verdient nur eines: Harte Strafen und einen ebensolchen Strafvollzug.

Aber was ist aus psychologischer und kriminologischer Forschungsperspektive dazu zu sagen? Gibt es überhaupt „den Sexualstraftäter“ und wie steht es um die Chancen der Resozialisierung? Und ganz unabhängig davon: Sollte in einer humanen Gesellschaft nicht ein menschenwürdiger Strafvollzug ohne jede Alternative sein?

Zur Person

Gunda Wössner ist Professorin für Allgemeine Psychologie und Klinische Psychologie. Sie ist Mitglied im Promotionszentrum BW-CAR des Promotionsverbands der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Baden-Württemberg. Neben ihrem klinischen Schwerpunkt hat Gunda Wössner als Fachpsychologin für Rechtspsychologie BDP/DGPs einen kriminologisch-forensischen Fokus. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen insbesondere im Bereich der Sexual- und Gewaltkriminalität. Sie befasst sich zum einen mit der empirischen Erforschung von Bedingungsfaktoren von Sexual- und Gewaltkriminalität sowie des Rückfallverhaltens von – wegen Sexual- und Gewaltstraftaten – Verurteilten. Zum anderen beschäftigt sie sich mit viktimologischen Aspekten von genderbasierter Gewalt.

Programm

Antrittsvorlesung mit anschließendem Get-together

Termin / Ort

Mittwoch, 30.10.2024 von 18:00 – 20:00 Uhr
Evangelische Hochschule Freiburg, Bugginger Str. 38, Gebäude A, Raum A1/ A2
Anfahrt und Wegbeschreibung

Online-Anmeldung / Frist

Bitte melden Sie sich bis zum 23.10.24 über die Online-Anmeldung an.

Online Anmeldung

Datenschutzerklärung

Newsletter

captcha

Wir verändern Gesellschaft