Weiterbildung päd. Fachkräfte

Annegret Reutter

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Koordination Weiterbildung Kita-Profil Sprache

Unser Newsletter – jetzt anmelden!

Akademischer Werdegang

  • 05/2012 – 04/2021 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungs- und Innovationsverbund Freiburg FIVE, Zentrum für Kinder- und Jugendforschung (ZfKJ)
  • 10/2010 – 02/2013 Masterstudiengang Soziale Arbeit an der Evangelischen Hochschule Freiburg i.Br.
  • seit 04/2010 freiberufliche Lehrbeauftragte an der Evangelischen Hochschule Freiburg in den Bachelorstudiengängen Pädagogik der Kindheit und Soziale Arbeit. Thematische Schwerpunkte: Einführung ins wissenschaftliche Denken und Arbeiten sowie Herausforderndes Verhalten von Kindern professionell begleiten
  • 10/2004 – 02/2010 Bachelorstudiengang Soziale Arbeit an der Evangelischen Hochschule Freiburg i.Br.

Beruflicher Werdegang

  • seit 04/2021 Mitarbeiterin der Evangelischen Hochschule Freiburg im Bereich Weiterbildung
  • 02/2019 – 04/2020 Mitarbeiterin im Verlag Forschung – Entwicklung – Lehre (FEL) Freiburg
  • seit 01/2015 freiberufliche Referentin: Inhouse-Schulung für KiTa-Teams zum Thema „Herausforderndes Verhalten von Kindern professionell begleiten“ sowie zum Thema „Gesundheitsförderung und Prävention für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen (PNO)“ (2016-2018)
  • 09/2001 – 08/2003 Tätigkeit als Erzieherin im städtischen Schülerhort
  • Prävention und Resilienzförderung in der Sekundarstufe I - PRiS

    Ein Förderprogramm
    Die Förderung der seelischen Gesundheit von Schüler*innen gewinnt immer größere Bedeutung in weiterführenden Schulen. Das Buch «Resilienzförderung in weiterführenden Schulen» stellt ein praxisbezogenens, erfolgreich evaluiertes Konzept zur Förderung der seelischen Widerstandskraft (Resilienz) vor. Im Sinne eines Spiralcurriculums werden für jede Klassenstufe 5–10 Unterrichtseinheiten u. gezielte Übungen vorgestellt, die im Unterricht o. spezifischen Klassenstunden umgesetzt werden können. Für höhere Klassenstufen finden sich weitergehende Hinweise zur Resilienzförderung. In der Einführung werden theor. Grundlagen zum Resilienzkonzept referiert u. konkrete Orientierungen zur Umsetzung gegeben
    Autor*innen: Fröhlich-Gildhoff, K., Reutter, A. & Schopp, S. (2021); Reinhardt, München.