Jubiläum 1918 – 2018 – Der Festakt

Kunstpädagogik – mit einer Spezialisierung für Studierende des BA-Studiengangs Pädagogik der Kindheit

In der hochschulinternen Qualifizierung Kunstpädagogik der Evangelischen Hochschule Freiburg setzen sich Studierende der Sozialen Arbeit und Religionspädagogik/Gemeindediakonie mit künstlerischen Medien auseinander. Kunstpädagogische Methoden in obigen Arbeitsfeldern zielen ab auf die Stärkung der Selbstäußerungskräfte und auf Aktivität und Interaktion im bildnerischen Handeln.

Bildende Kunst als non-verbale Ausdrucksform ist besonders dann in den Arbeitsfeldern interessant, wenn lautsprachliche Interaktionen erschwert sind.

Der Kunstpädagogik geht es dabei nicht um therapeutische Intervention, sondern um bildnerische Kompetenz in der Vermittlung künstlerischer Prozesse und der Anregung eigener künstlerischer Praxis.

Kunstpädagogik bezieht sich einerseits auf Theorie und Praxis von Bildung und Erziehung (Pädagogik) und andererseits auf individuelle Gestaltung in einem emotionalen und ganzheitlichen Prozess (Kunst).

Eigenes künstlerisches Handeln (Agieren und Erleben der eigenen Person) und Anregung künstlerischer Prozesse durch Angebote (Ermöglichung für andere) ist Kern der Qualifizierung Kunstpädagogik.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr über die Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close