Für Geflüchtete: vom Gasthörer zum Studierenden

Zum Sommersemester 2017 hat die Evangelische Hochschule ein mehrschrittiges Programm zur Aufnahme von Menschen mit Fluchterfahrung in ein Studium gestartet. Drei unterschiedliche Angebote zielen darauf, den Zugang zu einem regulären Studium zu erleichtern: ein Gasthörerprogramm, ein Vorkurs für Menschen mit Fluchterfahrung und ab dem Wintersemester 2017/18 ein Kontingent von 10 regulären Studienplätzen für Geflüchtete.

 

Seit April 2017 nehmen 12 geflüchtete Menschen aus Syrien, Iran und Eritrea an dem begleiteten Gasthörerprogramm teil. Die Teilnehmer*innen begeben sich damit auf neues Terrain. Die Studiengänge Soziale Arbeit, Religionspädagogik / Gemeindediakonie und Pädagogik der Kindheit sind in keinem der Herkunftsländer als akademische Berufe bekannt.

Professorin Gesa Köbberling: "Die Teilnehmer*innen sehen das Potenzial, durch ein Studium an der Evangelischen Hochschule gute und realistische Perspektiven für ihre Zukunft aufzubauen." ... weiterlesen: News vom 10.04.2017 "Geflüchtete starten an der Evangelischen Hochschule")

 

Kontakt

 

Prof. Gesa Köbberling, Foto: Marc Doradzillo

 

Prof. Gesa Köbberling

Ansprechpartnerin für: Vorkurs und Studium

gesa.koebberling@eh-freiburg.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Prof. Dr. Günter Rausch, Foto: privat

 

Prof. Dr. Günter Rausch

Ansprechpartner für: Gasthörer- und Buddyprogramm

rausch@eh-freiburg.de

 
 

Artikel versenden

X
 

Empfänger( Mehrere Empfänger durch Komma trennen )

Absender

Abschicken
Sende... Bitte warten!
Erfolgreich versendet!

Vorschau Ihrer Weiterempfehlungs-Mail an:
E-Mail Adresse

 

Guten Tag,

ich empfehle Ihnen den Artikel der Evangelischen Hochschule Freiburg.

Um den Artikel zu lesen, klicken Sie bitte auf diesen Link:

 

http://www.eh-freiburg.de/

 

Freundliche Grüße
Vorname und Nachname