Unser Newsletter – jetzt anmelden!

Projekt 7 – Achtsamkeit in der Frühpädagogik

  • Projektleitung
    Prof.in Dr.in Dorothee Gutknecht
  • Projektstart 2020
    Lehrforschungsprojekt an der EH Freiburg unter Leitung von Prof.in Dr.in Gutknecht: Achtsamkeit in der Frühpädagogik – in Zeiten von Corona (im Fokus: angehende Fachkräfte, Kinder unter 10) (SoSe 2020 – Ende des Lehrforschungsprojekts WS 20/21). Auseinandersetzung mit der westlichen und östlichen Achtsamkeitspraxis.
  • Status
    Derzeit hochschulseitige Aktivitäten: Lehrforschungsprojekt (Prof.in Dr.in Dorothee Gutknecht)
    Gründung einer fachöffentlichen QuiKK Netzwerk AG in 2021 nach Abschluss der Vorarbeiten.
    Informationen erhalten Sie über den Verteiler des QuiKK Netzwerks: quikk@eh-freiburg.de

Inhalt

Es handelt sich um ein Projekt im Rahmen der Third Mission Aktivitäten von Prof.in Dr.in Dorothee Gutknecht zur Weiterentwicklung des Konzepts der achtsamen und responsiven pädagogischen Arbeit mit Kindern und ihren Familien im geteilten Betreuungsfeld auf der Basis professioneller Responsivität.

Im Projekt soll eine wertschätzende gleichwohl kritische Perspektive auf achtsamkeitsbasierte Ansätze erfolgen (Schindler, 2020). Drei Schwerpunkte werden im Mittelpunkt stehen, die auf das Wohlbefinden von Kindern und Erwachsenen fokussieren:

  • Ruhen und Entspannen als Lebensaktivitäten werden vor dem Hintergrund der drei möglichen Stressfelder betrachtet, die in der Institution Kita oder Kindertagespflege aufeinandertreffen können: Stressfelder im Kontext der Familie, der Fachkräfte und der Kinder. Die inhaltliche Ausgestaltung der Begleitung von Ruhe- und Entspannungsphasen wird ebenso thematisiert wie der achtsame Umgang mit Belastungsspitzen. Kinder benötigen eine sensorisch reiche Umgebung für ihre Ruhephasen (Cooke et al., 2019). Viele benötigen zudem ein Bewegungsangebot als „Zeit der Wohlspannung“.
  • Experimenteller erprobender Zugang: Achtsamkeitsbasierte Zugänge im Sinne des östlichen und westlichen Achtsamkeitsweges. Hier soll neben der Achtsamkeitspraxis im Sinne von Mindfulness Based Stress Reduction (Kabat Zinn, 1990) insbesondere auch eine Auseinandersetzung mit Ansätzen aus der Körperkultur- und Lebensreformbewegung des letzten Jahrhunderts erfolgen wie beispielsweise der Gindler-Jacoby Arbeit sowie dem Ansatz Sensory Awareness nach Charlotte Selver. Die letzteren beiden sind in der Ausbildung zur Pikler-Pädagog*in Teil des verpflichtenden Curriculums.
  • Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen die Bedeutung einer naturreichen Umgebung für die psychische Gesundheit. Eine Kindheit umringt von Wäldern, Wiesen, Gärten oder Parks ist mit einem bis zu 55% geringeren Risiko für eine psychische Erkrankung verbunden (Engemann et al., 2019). Achtsamkeitsbasierte naturnahe Zugänge zu Kindern bis 3 und zu den pädagogischen Fachkräften (Waldtage, Waldbaden, Atemwandern) sollen thematisiert werden. Im Fokus steht „die Bedeutung von Grün“ für das Wohlbefinden von Kindern und Erwachsenen, das professionelle, achtsamkeitsbasierte und responsive Arbeiten in ländlichen und städtischen Kita-Kontexten (kritisch: Kindergärten ohne Gärten).

 

Quellen

  • Cooke, E., Thorpe, K., Clarke, A., Houen, S., Oakes, C. & Staton, S. (2020) “Lie in the grass, the soft grass”: Relaxation accounts of young children attending childcare. In: Children and Youth Services Review 109 (2020) 104722
  • Engemann, K. et al. (2019). Residential green space in childhood is associated with lower risk of psychiatric disorders from adolescence into adulthood. Proceedings of the National Academy of Sciences, 116. Jg., Nr. 11, S. 5188-5193.
  • Gutknecht, D. (2020). Stressfelder in der Krippe. Die Bedeutung von Schlafen, Ruhen und Entspannung in der Krippe. In KrippenKinder, 5/2020, S. 10-14.Kabat-Zinn, J. (1990). Full catastrophe living: Using the wisdom of your body and mind to face stress, pain and illness. New York: Delacourt.
  • Neff, K. & Germer, C. (2019). Selbstmitgefühl – Das Übungsbuch: Ein bewährter Weg zu Selbstakzeptanz, innerer Stärke und Freundschaft mit sich selbst. Freiburg: Arbor
  • Schindler, S. (2020). Ein achtsamer Blick auf den Achtsamkeits-Hype. Organisationsberatung, Supervision, Coaching 27, 111–124 (2020). Verfügbar unter: https://doi.org/10.1007/s11613-020-00641-z (Zugriff am 21.11.2020)

Bachelor- und Masterthesen mit Projektbezug

  • Grambau, Julia (2020). Achtsamkeit mit Kindern. Wohlbefinden kultivieren und stärken. Bachelorthesis an der EH Freiburg.

Publikationen

  • Dürmüller Frei, Anina (2020). Staunend unterm Regenbogen. In: TPS 8/2020, S. 12-15.
  • Gutknecht, Dorothee (2020). Stressfelder in der Kinderkrippe. Die Bedeutung von Schlafen, Ruhen und Entspannung. In: KrippenKinder 5/2020, S. 10-14.

Interview, wissenschaftliche Kommentierung von Filmsequenzen, Podcasts & Co