Unser Hochschul-Newsletter – jetzt anmelden!

Projekt 6 – Wissenschaftliche Perspektiven auf die Pikler-Pädagogik

Projektleitung

  • Prof.in Dr.in Dorothee Gutknecht

Projektmitarbeit

  • Christine Bader, Fachreferentin für Kleinkindpädagogik, Pikler®-Pädagogin, Marte Meo-Supervisorin

Projektstart

  • Februar 2021

Status

  • Durchführung von Expert*inneninterviews, Stimulated Recall, Gruppendiskussionen in Fokusgruppen.
  • Aktuell keine fachöffentliche AG.
  • Infos über den QuiKK Netzwerkverteiler. Falls Sie dort noch nicht geführt sind, senden Sie bitte eine Mail unter Angabe ihrer beruflichen Kontaktdaten an quikk@eh-freiburg.de

Inhalt

In allen Themen und Projekten im Frühpädagogik Netzwerk QuiKK wurde und wird die Pikler Säuglings- und Kleinkind-Pädagogik gehört und gesehen. Es erfolgt im QuiKK Netzwerk eine kritische Auseinandersetzung mit den dort vertretenen Positionen. Bisher wurden jedoch nur Teilperspektiven in der Auseinandersetzung auf ein Thema mit der Pikler Pädagogik betrachtet.

In der neuen Arbeitsgruppe soll der Stand der Pikler Pädagogik im Kontext der aktuellen Forschung im Fokus stehen. Unter der Fokussierung auf die Gesamtpädagogik Piklers, sollen wesentliche Prinzipien der Pikler Pädagogik genauer untersucht werden, die als zusammenhängend betrachtet werden müssen, beispielsweise Pflege und Spiel – Care Moments and Play Moments. So soll vor allem betrachtet werden, wie der pädagogische Alltag in der Pikler Pädagogik insgesamt gestaltet wird, um den Bedürfnissen und Interessen von Kindern unter drei Jahren in der institutionellen Gruppenbetreuung mit mehreren Kindern gerecht zu werden.

Die Arbeitsgruppe wird dabei konsequent interdisziplinär arbeiten: So soll beispielsweise das in der Pikler Pädagogik empfohlene Vorgehen in der Pflege mit Expert*innen aus den Pflege-, Hebammen- und Therapiewissenschaften diskutiert werden. Zum Thema Spiel soll es einen Austausch mit Expert*innen aus der Spielforschung geben.

Es erfolgt im Projekt eine weltweite Zusammenarbeit mit im Kontext der Pikler Pädagogik Forschenden.

Publikationen

  • Gutknecht, Dorothee (2021, in Vorb.). Die Pikler- Säuglings- und Kleinkindpädagogik im Fokus des wissenschaftlichen Diskurses. In: Thilo Schmidt, Ulf Sauerbrey & Wilfried Smidt (Hrsg.). Frühpädagogische Handlungskonzepte – Eine kritische Bestandsaufnahme. Münster: Waxmann.
  • Gutknecht, Dorothee & Bader, Christine (2018). Die Kleinkindpädagogik nach Emmi Pikler. In: Michaela Rissmann (Hrsg.). Didaktik in der Kindheitspädagogik. Grundlagen der Frühpädagogik Band 3. Wolters Kluwer (Carl Link). 276-295.
  • Gutknecht, Dorothee (2011). Die Säuglings- und Kleinkind-Pädagogik nach Pikler. In Christoph Mischo, Dörte Weltzien & Klaus Fröhlich-Gildhoff (Hrsg.), Beobachtungs- und Diagnoseverfahren in der Frühpädagogik. Grundlagen der Frühpädagogik Bd. 3. Neuwied: Wolters Kluwer. (S. 79-84).
  • Gutknecht, D. (2020). Beobachtung und Responsivität. Neue Erkenntnisse aus der Säuglings- und Kleinkindforschung zur Gestaltung der Fachkraft-Kind-Beziehung. Verschriftlichte und aus dem Englischen rückübersetzte Form des Vortrags gehalten auf dem Internationalen Pikler Symposium mit aktualisierter Literatur, Budapest, Ungarn, 4.-7. April 2018. Online verfügbar unter: https://www.eh-freiburg.de/prof-gutknecht_praesentationen

Vorträge

  • Vortrag auf dem internationalen Pikler Symposium 2018 in Budapest; Ungarn
    Gutknecht, D. (2020). Observation and Responsiveness. New Findings In lnfant-Toddler-Research on Shaping the Educarer-Child-Relationship. Presented at the International Pikler Symposium: Main Topic: Observing, Understanding, Responding. The Role of Observation in the Pikler Approach. Budapest, Hungary, 4th-7th April 2018. (Written form of the oral presentation with updated references)
  • Gutknecht, D. (2020). Beobachtung und Responsivität. Neue Erkenntnisse aus der Säuglings- und Kleinkindforschung zur Gestaltung der Fachkraft-Kind-Beziehung. Verschriftlichte und aus dem Englischen rückübersetzte Form des Vortrags gehalten auf dem Internationalen Pikler Symposium mit aktualisierter Literatur, Budapest, Ungarn, 4.-7.April 2018. Online verfügbar unter: https://www.eh-freiburg.de/prof-gutknecht_praesentationen
Wir verändern Gesellschaft