Unser Newsletter – jetzt anmelden!

Weiße Privilegien hinterfragen

‹ zurück zur Übersicht
Eventheader Dear White People 2021

Das Dear White People Festival findet 2021 zum dritten Mal in Freiburg statt. Die Evangelische Hochschule Freiburg ist in diesem Jahr Kooperationspartner der Aktionswoche, die vom 7. bis 13. Juni ein umfangreiches Programm anbietet.

„Dear White People – Let’s Break the Silence!“ behandelt Themen wie die Verschränkung von Kolonialismus und Rassismus, den Zusammenhang zwischen ökologischer Krise und Ausbeutung des Globalen Südens sowie die systemische Struktur von (Mehrfach-) Diskriminierungen in unserer Gesellschaft.

„Rassismus ist strukturell, institutionell und im gesellschaftlichen Alltag tief verankert. Wir tragen dazu bei, den öffentlichen Diskurs zu erweitern und Rassismus nicht alleine dem „rechten Rand“ zuzuschieben, sondern Weißsein und damit verbundene Privilegien zu erkennen und kritisch zu hinterfragen“, betont Rektorin Prof.in Dr.in Renate Kirchhoff.

Für das Programm ist ein Kuratorium verantwortlich, zu dessen Mitgliedern Isabelle Ihring gehört. Sie ist seit Oktober 2020 Professorin für Jugend und Soziae Arbeit an der Evangelischen Hochschule Freiburg. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen zum Beispiel auf der Analyse migrations- und fluchtbedingter Ungleichheitsverhältnisse, Rassismus, Intersektionalität, (post)kolonialen Theorien und der Bedeutung dieser Themen für die Soziale Arbeit.

Das Kuratorium ist, ebenso wie die Quotierung der Redner*innen von Dear White People, zu 75 Prozent mit BIPoC (Black, Indigenous, People of Color) und zu 25 Prozent mit Weißen Menschen besetzt.

Das Programm Dear White People 2021 ist online verfügbar. Eventformate sind Workshops, Podiumsdiskussionen, Performances, Vorträgen, Filmen, Ausstellungen und Podcasts. Die meisten Veranstaltungen sind in Oper air Form geplant, können jedoch – sofern erforderlich – coronabedingt auch digital durchgeführt werden.

News und Events, die zum Thema passen