Unser Newsletter – jetzt anmelden!

Geflüchtete auf dem Weg in ein Studium

‹ zurück zur Übersicht
Studierende der EH Freiburg, Foto: Marc Doradzillo

Am 15. Juni 2020 eröffnete Prof.in Dr.in Gesa Köbberling den inzwischen vierten Vorbereitungskurs für Geflüchtete an der Evangelischen Hochschule (EH) Freiburg. Die Professorin für Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Gestaltung des Zusammenlebens in der Migrationsgesellschaft ist die Leiterin der Hochschulprogramme für Geflüchtete. Sie hat das gesamte Angebot entwickelt, das seit 2017 von einem Vorkurs bis zum Einstieg in ein Studium reicht.

Die Corona-Pandemie hat auch den Start des Vorbereitungskurses hinausgezögert. Ursprünglich sollte der Kurs Anfang April beginnen. 12 Teilnehmer*innen können ab jetzt – unter den gebotenen Hygiene- und Abstandsregelen, in die Hochschule kommen. Sie stammen insbesondere aus Syrien, China, Afghanistan und Iran.

Der Kurs ist ein Baustein, um Geflüchteten den Zugang zu einem Studium an der EH Freiburg oder auch einer anderen Hochschule zu erleichtern. Der Vorkurs vermittelt die für den Hochschulzugang notwendigen Sprachkenntnisse und bereitet auf die DSH-Prüfung vor.

Die Kurs-Teilnehmer*innen lernen das Hochschulleben kennen. Als Gasthörer*innen können sie sich in regulären Lehrveranstaltungen mit fachbezogenen Inhalten auseinandersetzen.

Die Evangelische Hochschule stellt jährlich bis zu 10 Studienplätze zur Verfügung, die für Geflüchtete reserviert sind. „Wir unterstützen sie intensiv beim Studieneinstieg, zum Beispiel durch individuelle Beratung, durch unsere Tutoren und Tutorinnen und mithilfe von Workshops zu wissenschaftlichem Schreiben und Präsentieren. Übrigens sind noch bis zum 30. Juni Bewerbungen auf einen Studienplatz möglich“, erklärt Gesa Köbberling.

Mehr Info

https://www.eh-freiburg.de/gefluechtete/