Unser Hochschul-Newsletter – jetzt anmelden!

Zukunft Frieden(spädagogik)

‹ zurück zur Übersicht
16.09.2024  - 20.09.2024
Evangelische Hochschule Freiburg

Vernetzungs- und Fachtagung
Zukunft Frieden(spädagogik) – Friedenspädagogische Methoden in Zeiten innerdisziplinärer und gesellschaftlicher Transformation

Im Feld der Friedenspädagogik sind gegenwärtig vielfältige Transformationen erkennbar. Diese ergeben sich zum einen aufgrund äußerer gesellschaftspolitischer Spannungsfelder, Krisenerfahrungen und technischer Entwicklungen (wie Konflikte um Demokratie, Klimawandel, Einsatz von Künstlicher Intelligenz in internationalen Friedenseinsätzen), zum anderen zeigen sich Entwicklungen einer inneren und selbstreflexiven Neugestaltung, die etwa durch machtkritische, de- und postkoloniale Perspektiven angeregt werden.

Die genannten Spannungsfelder und Transformationen haben Auswirkungen auf friedenspädagogische Ansätze in Forschung, Lehre und Praxis. Sie zeigen nicht nur einen Bedarf an einer Neukonzeption des Feldes, sondern auch der Überprüfung und Weiterentwicklung seiner angewandten Methoden an. Konkret sollen ausgewählte friedenspädagogische Methoden im Rahmen eines Wissenschafts-Praxis-Dialogs für Forschung, der universitären Lehre und Praxis theoretisch-konzeptionell eingeordnet werden und auf Aktualitätsbezug, Potentiale und Herausforderungen hin im Kontext gegenwärtiger Entwicklungen kritisch beleuchtet werden. Ziel ist, im Rahmen eines vertieften Austauschs und Wissenstransfers relevanter Akteur:innen, in Paneldiskussionen, Workshops und Dialogformaten Impulse für eine zukunftsrelevante Friedenspädagogik durch eine methodische Weiterentwicklung zu setzen.

Die Tagung beginnt mit einer zweitägigen Zukunftswerkstatt, in der die Frage nach Methoden erweitert wird und in Zusammenhang mit den Auswirkungen der genannten Transformationen auf das Berufsbild von Friedenspädagog*innen gebracht wird. Sie bietet einen besonderen Dialog- und Reflexionsraum, in der die persönliche und professionelle Rollenklärung, Motivation, Herausforderungen und Grenzen des friedenspädagogischen Arbeitens miteinfließen dürfen.

Veranstalter

Friedensinstitut Freiburg der Evangelischen Hochschule Freiburg und AK Friedenspädagogik der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung

Termine/Ort

16.09.2024, 9:00 Uhr – 20.09.2024, 14:00 Uhr
Evangelische Hochschule Freiburg
Weitere Infos: Anfahrt/Wegbeschreibung

Zielgruppe

Die Tagung richtet sich an Akteur*innen der Friedenspädagogik aus Forschung, Lehre und Praxis: Wissenschaftler*innen, Pädagogische Fachkräfte, Lehrer*innen, Diakon*innen, Pfarrer*innen, Student*innen, Interessent*innen an Friedenspädagogik, Friedensarbeit und Friedensforschung

Leitung

Prof. Dr. Bernd Harbeck-Pingel und Melanie Hussak, Evangelische Hochschule Freiburg – Friedensinstitut Freiburg

Gebühren/Anmeldung

Der Eintritt ist frei. Bitte melden Sie sich über unsere Online-Anmeldung bis zum 10.09.2024 an.

Logo Deutsche Stiftung für Friedensforschung

Online Anmeldung

Anmeldung

Zukunftswerkstatt und Haupttagung (Montag 16.09 bis Freitag 20.09.)
Zukunftswerkstatt (Montag 16.09 und Dienstag 17.09.)
Haupttagung (Mittwoch 18.09. bis Freitag 20.09.)

A) Wie über Frieden reden in Zeiten von Krieg? [14]
B) Verschwörungstheorien und Desinformation – friedenspädagogische Ansätze. [14]
C) Friedenspädagogik in der Hochschullehre. [14]
D) Erfahrungsorientierung in gesellschaftlichen Konflikten um Demokratie?! [14]
E) #Chatting with the Future - Utopisches Schreiben mit KI. [14]
F) ErinnerungsZeit – eine Visual Novel zu marginalisierten NS-Erinnerungen und Kontinuitäten von Diskriminierung. [14]
G) Love, Peace & Unity? - Rap als Methode in der Friedenspädagogischen Praxis. [14]

Assistenzbedarfe

Datenschutzerklärung

Newsletter

captcha

Wir verändern Gesellschaft