Unser Hochschul-Newsletter – jetzt anmelden!

Transformative Ekklesiologie

‹ zurück zur Übersicht
05.07.2024  - 06.07.2024
Evangelische Hochschule Freiburg und Katholische Hochschule Freiburg

Theologische Fachtagung

Im Fokus der theologischen Fachtagung steht die Frage, in welcher Weise Kirchen und Kirchentheorie gegenwärtige gesellschaftliche Aufgaben und Konflikte aufnehmen und an ihrer Bearbeitung mitwirken. Möglichkeiten, Grenzen und Desiderate von Veränderungen kommen dabei ebenso in den Blick wie das spezifische Potenzial ihrer theologischer Reflexion.

Die vergleichbaren Herausforderungen in verschiedenen Konfessionen werden bezogen auf die Arbeitsfelder Verkündigung, Seelsorge, Caritas/Diakonie und Bildung analysiert, jeweils in ihren Konstellationen zu Zivilgesellschaft und Öffentlichkeit. Die Transformation erfolgt in mindestens zwei Richtungen, nämlich ausgehend von sozialen Formaten und ausgerichtet auf soziale Formate, möglicherweise wird sie komplexer mit der Anzahl der beteiligten Akteure. Zugleich werden mit Transformierbarkeit und Transformationsbedarf normative Kriterien benannt, die ihrerseits zur Diskussion stehen.

Die Tagung wird in ökumenischer Kooperation und gemeinsam mit dem Friedensinstitut Freiburg durchgeführt. Die Ergebnisse werden Anfang 2025 publiziert.

Gemeinsame Veranstalter

Evangelische Hochschule Freiburg, Friedensinstitut Freiburg der Evangelischen Hochschule Freiburg, Katholische Hochschule Freiburg

Termine/Ort

Zielgruppe

  • Theolog*innen und Religionspädagog*innen
  • Fachleute für Verkündigung, Seelsorge, Liturgie, Diakonie/Caritas, Bildungswesen, Friedensarbeit
  • Interessent*innen an Kirchenreform und kirchlicher Entwicklung
  • Studierende

Leitung

  • Prof. Dr. Bernd Harbeck-Pingel/ Evangelische Hochschule Freiburg – Friedensinstitut Freiburg
  • Prof. Dr. Michael Quisinsky/ Katholische Hochschule Freiburg

Gebühren/Anmeldung

Der Eintritt ist frei. Eine Online-Anmeldung ist ab April 2024 möglich.

Wir verändern Gesellschaft