Unser Hochschul-Newsletter – jetzt anmelden!

Musik für den Frieden – Preisträger Göttinger Friedenspreis 2022

‹ zurück zur Übersicht
11.10.2022  18:00h - 20:00h
Evangelische Hochschule Freiburg, Gr. Hörsaal

Auszeichnung mit Friedenspreis

Das deutsch-russische Jugendprojekt „Musik für den Frieden“ wird 2022 mit dem Göttinger Friedenspreis ausgezeichnet. Die Musikerin Ulrike Vogt und der Musikpädagoge Thomas Vogt aus Müllheim (Baden) haben gemeinsam das Projekt ins Leben gerufen. Sie stellen es am 11. Oktober 2022 im Rahmen der Friedenspolitischen Hochschulgespräche in Freiburg vor. Die Jugendlichen werden in Filmausschnitten zu hören sein.

Die Friedenspreis-Jury würdigt, nach eigener Darstellung, „den wichtigen zivilgesellschaftlichen Beitrag dieses Projektes zu den Beziehungen zwischen Deutschland und Russland, gerade in Zeiten, in denen diese Beziehungen auf der offiziellen Ebene der Politik geprägt sind durch erhebliche Konflikte sowie zunehmendes gegenseitiges Unverständnis“.

MIR – Eine Initiative von deutschen und russischen Jugendlichen

„Musik ist eine Sprache, die jeder versteht.
Musik setzt sich über Grenzen hinweg.
Musik lebt in unseren Herzen.“
(Laura, 15 Jahre)

Das haben die jungen Musikerinnen und Musiker des Ensemble MIR (Music for International Relations) und ihr russischer Partner, das Jugendtheater „Premier“ in Twer, oft erfahren. Lange vor dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine haben sie die Initiative gegründet. 2019 gaben sie in Russland und Deutschland Konzerte. Inzwischen versuchen die Musiker*innen online miteinander in musikalischem Kontakt zu bleiben.

Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe

s. aktuelle Veranstaltungshinweise
Reihe

Friedenspolitische Hochschulgespräche

In den öffentlichen Vorträgen und im Gespräch mit den Referent*innen steht besonders die zivilgesellschaftliche Perspektive im Fokus.
Weiterlesen »