Unser Newsletter – jetzt anmelden!

Woher kommt der Hass? Auf der Suche nach psychologischen und sozialen Ursachen und Gegenstrategien

‹ zurück zur Übersicht

Woher kommt der Hass? Unter dieser Frage steht ein öffentlicher Fachtag des Friedensinstituts Freiburg. In Vorträgen und Workshops werden psychologische, soziale und philosophische Ursachen von Hass und Hetze, Rassismus und Diskriminierung aufgezeigt und argumentative wie praktische Gegenstrategien entwickelt.

Aus dem Programm: Zwischen 9:00 und 12:15 Uhr gibt es drei Vorträge mit jeweils anschließender Diskussion. Zuerst wird die Psychologin und Wissenschaftsjournalistin Anne Otto aus Hamburg über die psychologischen Ursachen von Rechtsruck und Rassismus referieren. Prof. in Dr.in Gesa Köbberling, Professorin für Soziale Arbeit an der Evangelischen Hochschule Freiburg, wird über Anerkennung und Hass, Teilhabe und Diskriminierung sprechen. Aus philosophischer Perspektive wird Dr. Pascal Delhom von der Europa-Universität Flensburg über Hass und Vertrauen als zwei Strategien im Umgang mit Anderen sprechen.

Die Nachmittags-Workshops bieten Gelegenheit, sich vertieft mit den Themen der Vorträge auseinanderzusetzen. Im Austausch mit den Teilnehmenden sollen Handlungsmöglichkeiten und Strategien im Umgang mit Vorurteilen, Hass und Hetze diskutiert werden.

2-teiliger Fachtag

Die Online-Veranstaltung besteht aus zwei Teilen. Eine Teilnahme nur am Vormittag ist möglich. Am Nachmittag finden zeitlich parallel drei Online-Seminare mit „Workshop-Charakter“ statt. Eine Anmeldung ist für beide Teile erforderlich, die Plätze für die Workshops am Nachmittag sind begrenzt.

Programm

geht hier bis Ende Februar 2021 online

Zielgruppen

interessierte Öffentlichkeit

Online-Anmeldung / Zugangslink

öffnet am 8. März 2021; der Zugangslink (Zoom) zum Fachtag wird rechtzeitig vor der Veranstaltung per Mail verschickt.