Unser Newsletter – jetzt anmelden!

Jubiläum Freiburger Institut für Menschenrechtspädagogik

‹ zurück zur Übersicht

Fachtagung anlässlich des Jubiläums des Freiburger Instituts für Menschenrechtspädagogik (FIM)
Was bedeuten die Menschenrechte für soziale, pädagogische und diakonische Berufe?

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. habil. Wilhelm Schwendemann, Prof. Dr. Bernd Harbeck-Pingel

Veranstalter*innen

Institut für Menschenrechtspädagogik (FIM) der Evangelischen Hochschule Freiburg, Friedensinstitut Freiburg der Evangelischen Hochschule Freiburg

Programm

(vorläufig)

10:00 Uhr

Eröffnung
Prof. Dr. habil. Wilhelm Schwendemann

Begrüßung
Prof.in Dr.in Renate Kirchhoff, Rektorin

10:30 Uhr
Prof. Dr. Bernd Harbeck-Pingel
Die ungewissen Verhältnisse der Ungleichheit

11:15 Uhr
Fragen aus dem Publikum

11:30 Uhr
Prof. Dr. Reinhold Boschki, Universität Tübingen
Menschenrechtsbildung im Horizont einer Kultur der Erinnerung

12:15 Uhr
Fragen aus dem Publikum

12:30 Uhr
Empfang

13:00 Uhr
Workshops A-E

  • Workshop A: Prof.in Dr.in Gesa Köbberling
    Soziale Arbeit und rechts-autoritärer Populismus – Die Menschenrechte als normativer Bezugspunkt einer notwendigen Auseinandersetzung?
  • Workshop B
    Prof.in Dr.in Isolde Geissler-Frank
    Stärkung der Menschenrechte und Demokratieentwicklung durch den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg.
  • Workshop C
    Dr. Jürgen Rausch, Sozialer Arbeitskreis Lörrach
    Menschenrechte und Jugendbildungsarbeit
  • Workshop D
    Dr.in Silke Trillhaas, Lehrbeauftragte der Evangelischen Hochschule Freiburg
    Balanciert die Pflege von Patienten zwischen Lebenserhalt und Verletzung der Menschenwürde?
  • Workshop E
    Sibylle Fischer
    Institutionelle Diskriminierung in pädagogischen Handlungsvollzügen in Kindertageseinrichtungen
  • Workshop F
    Prof. Dr. habil. Wilhelm Schwendemann
    Menschenrechtsbildung im evangelischen Religionsunterricht?

14:00 Uhr
Pause

14:15 Uhr
Workshops
(in Planung)

15:15 Uhr
Plenum und Schlussrunde mit den Referent*innen

16:15 Uhr
Ende der Tagung

Mehr Info