Jubiläum 1918 – 2018 – Der Festakt

DGSA – Promotionskolloquium 2019

‹ zurück zur Übersicht
29.03.2019  - 30.03.2019
Evangelische Hochschule Freiburg
Forschung/Promotion, Soziale Arbeit

Liebe Promovierende und Teilnehmer*innen bisheriger DGSA-Doktorandenkolloquien,

das nächste hochschulübergreifende DGSA-Doktorandenkolloquium an der Evangelischen Hochschule Freiburg findet am 29. und 30. März 2019 statt (Freitag 13.30 Uhr bis Samstag 14.00 Uhr). Das DGSA-Promotionskolloquium richtet sich an alle Absolvent*innen von Studiengängen der Sozialen Arbeit, die an einer Promotion interessiert sind, sich bereits in einem Promotionsverfahren befinden, oder ein solches gerade abgeschlossen haben.

Das DGSA- Promotionskolloquium bietet Raum für den Austausch rund um Fragen zum Promovieren in Sozialer Arbeit, insbesondere aber auch im Hinblick auf die inhaltliche und methodische Gestaltung des eigenen Promotionsvorhabens in Workshops bzw. Kleingruppen. Mit einer abgeschlossenen oder weit vorangeschrittenen Arbeit kann man sich auf die Möglichkeit zu der Plenarpräsentation mit einem kurzen Abstract bewerben.

Für den Eröffnungsvortrag konnte in diesem Jahr Prof. Dr. Klaus Kraimer gewonnen werden – zu dem Thema: „Fall und Fallrekonstruktion als Abfolge von Entscheidungen – methodologische und methodische Optionen.“

Ein endgültige Programmvorschlag folgt in Kürze (hierfür ist eine frühzeitige Anmeldung hilfreich). Wie jedes Jahr werden Kolleg*innen zur Unterstützung und zum Austausch zur Verfügung stehen (dieses Jahr dabei sein werden Prof. Dr. Klaus Kraimer und Moritz Czarny, Prof. Dr. Heiko Löwenstein und ggf. weitere Expert*innen).

Zum Ausklang und Nachbereiten des ersten Tages findet in guter Tradition ein gemeinsames Abendessen statt. Das DGSA-Doktorandenkolloquium ist wie immer kostenfrei – für Unterkunft und Verpflegung sorgen Sie bitte selbst.

Wir laden Sie herzlich nach Freiburg ein und freuen uns auf den gemeinsamen Austausch!

Mit freundlichen Grüßen

Fabian Frank und Heiko Löwenstein
Evangelische Hochschule Freiburg

Veranstaltung/Termin

DGSA-Doktorand*innenkolloquium an der Evangelischen Hochschule Freiburg
29. und 30. März 2019, Freitag 13.30 Uhr bis Samstag 14.00 Uhr

Download Programm

DGSA-Doktorandenkolloquium 2019 - Das Programm wird hier bis Ende Februar 2019 veröffentlicht.

Online-Anmeldung

… öffnet am 10. Dezember 2018

Kosten

Das Kolloquium ist kostenfrei – für Unterkunft und Verpflegung bitte selbst sorgen.

Wichtiger Hinweis

Bei Interesse an einer Plenarpräsentation senden Sie uns bitte bis zum 25. Februar 2019 eine kurze Skizze Ihres Promotionsvorhabens (max. 1 Seite: Hintergrund, Zielsetzung, Methodik, Diskussion, offene Fragen und ggf. Probleme) an: heiko.loewenstein@eh-freiburg.de.
Zur Programmplanung und zur Einordnung der Teilnehmenden in thematisch/methodisch zusammengesetzte Kleingruppen bzw. Workshops bitten wir alle Teilnehmer*innen um einige Informationen zu Ihrem Promotionsvorhaben (s. Formular Online-Anmeldung).

Datenschutz – Verwendung Ihrer Daten

Im Zuge dieser Online-Anmeldung erheben wir personenbezogene Daten (z.B. Name, Telefon, E-Mail) von Ihnen. Die Evangelische Hochschule Freiburg verpflichtet sich, Ihre Privatsphäre uneingeschränkt zu schützen. Wir verwenden die erfassten Daten ausschließlich zur Organisation dieser Veranstaltung. Bei Fragen oder Anmerkungen zur Verarbeitung Ihrer Daten wenden Sie sich bitte an: Barbara Hirth, Hochschulmarketing und Kommunikation, Evangelische Hochschule Freiburg, marketing@eh-freiburg.de

Online Anmeldung

Ihre Daten

Weitere Informationen

Kinder- und Jugendhilfe
Altenhilfe, Gesundheitshilfe
Soziale Hilfen
generalistisch
sonstiges

qualitativ-kategorisierend
qualitativ-rekonstruktiv
standardisiert-variablenbasiert
netzwerkanalytisch
sonstiges

Theorie Sozialer Arbeit
Sozial-/Gesellschaftstheorie
Erleben und Verhalten
Metaphysik/Erkenntnistheorie/Sprachphilosophie
Sonstiges

ja: Bitte Zusendung eines Abstracts bis zum 25. Februar an heiko.loewenstein@eh-freiburg.de
nein


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr über die Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close