Unser Hochschul-Newsletter – jetzt anmelden!

Generalsanierung des Hochschul-Hauptgebäudes

Freifrau Marie Luise Marschall von Bieberstein, Gründerin der Evangelischen Frauenberufsschule 1918, Foto Konferenzraum 103: Marc Doradzillo

Sanierung des Hochschul-Altbaus

1918 gründet Freifrau Marie Luise Marschall von Bieberstein die Evangelische Frauenberufsschule. Auslöser hierfür ist die prekäre politische und soziale Situation in Deutschland und international. Im Bild ist ein nahezu lebensgroßer Aufsteller von ihr zu sehen, im Konferenzraum 103, der inzwischen Geschichte ist.

102 Jahre später – zwischenzeitlich Namenswechsel verbunden mit Reformen, Umzügen, mehr Studierende – steht die Evangelische Hochschule 2020 für qualitativ hochwertige Lehre, Spitzenforschung zu Geschlechterfragen, Kindheitspädagogik, Zivilgesellschaft und demographischen Wandel sowie wissenschaftliche Weiterbildung.

Damit sie dieses hohe Niveau nicht nur halten, sondern auch weiter entwickeln kann, braucht sie moderne Arbeits-, Lern- und Kommunikationsräume. Der Hochschul-Altbau wird daher innerhalb von rund zwei Jahren komplett saniert. Das Lernen und Lehren geht zwischenzeitlich in anderen Gebäuden auf dem Campus weiter.

Rund ein Jahr hat das Studierendenwerk Freiburg das neue Studierendenwohnheim auf dem Campus in Weingarten gebaut. Zum 1. Juli 2020 wird es an die Evangelische Hochschule zur übergangsweisen Nutzung als Hochschulgebäude übergeben. Dadurch kann der Hochschulbetrieb – trotz Altbausanierung – auf dem Campus weitergehen. Die Wege zwischen den Gebäuden B und C sind kurz, die Mensa plus Cafeteria bleiben am gewohnten Ort.

Von Herbst 2020 bis Sommer 2022 wird der Hochschul-Altbau aus den 1970ern komplett saniert. Nach Abschluss der Sanierung und Bezug des Hochschulgebäudes wird das Studierendenwohnheim für seine eigentliche Nutzung als Wohnheim fertig ausgebaut. mehr …

Baudaten im Überblick

  • Ende 2018/Anfang 2019 – Baubeginn Studierendenwohnheim
  • August 2020 – Umzug der Hochschule in das Wohnheim
  • Herbst 2020 bis Sommer 2022 – Sanierung des Hochschulaltbaus
  • August 2022 – Umzug der Hochschule zurück in den sanierten Altbau
  • Ende 2022/Anfang 2023 – Fertigstellung des Studierendenwohnheims

Bildergalerie Altbau

Fotos von Raum A1, früher „AVZ“ genannt, von Seminar- und Konferenzräumen, Fluren und Foyers, Archiv und dem FIVE-Dachaufbau
(alle Fotos: Marc Doradzillo)