Studiengänge

Bachelor-Studiengänge

 

Bachelor Soziale Arbeit - auch mit Internationalem Profil

Der Studiengang Soziale Arbeit vereint die früher getrennten Studiengänge Sozialarbeit und Sozialpädagogik. Soziale Arbeit ist heute der in der Fachwelt gebräuchliche Oberbegriff für beide Schwerpunkte.
SozialarbeiterInnen/SozialpädagogInnen arbeiten nicht nur mit Menschen, sondern auch für Menschen. Dabei sind sie auch planerisch tätig und mit der inhaltlichen Weiterentwicklung von Konzepten und Angeboten befasst.

Ziel des Studiengangs ist es, die Studierenden durch praxisorientierte Lehre auf wissenschaftlicher Basis für professionelles Handeln in der Sozialen Arbeit zu befähigen.

 

Soziale Arbeit ...

  • ist ein vielseitiger und abwechslungsreicher Beruf.
  • SozialarbeiterInnen/ SozialpädagogInnen sind heute in ca. 60 Tätigkeitsfeldern (s. eine Auswahl der Arbeitsfelder unten) aktiv.
  • Durch den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandel kommen immer neue Aufgaben dazu.
  • Die Sozialwirtschaft zählt zu den größten Wirtschaftsbereichen in Deutschland mit ca. 1,5 Mio. Beschäftigten – Tendenz steigend!
  • verbindet die Prävention und Lösung sozialer Problemlagen mit Bildungs- und Erziehungsprozessen, die die Menschen dazu befähigen, ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten. 
  • orientiert sich an den Prinzipien der Menschenrechte und der sozialen Gerechtigkeit. Ihr Ziel ist die Gestaltung der sozialen Umwelt. Dafür nutzt und entwickelt sie anwendungsbezogene und transdisziplinäre Wissensbestände.

Neues internationales Profil für Soziale Arbeit ab Wintersemester 2015/16

Die Evangelische Hochschule (EH) Freiburg hat einen neuen Schwerpunkt für den stark nachgefragten Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit entwickelt: Soziale Arbeit International. Darin wird verstärkt Wissen über Soziale Arbeit und ihre Bedingungen in anderen Ländern vermittelt sowie internationale und transnationale Perspektiven thematisiert. Zudem wird interkulturelle Kompetenz erworben, die aufgrund der wachsenden Pluralisierung aller Lebensbereiche unverzichtbar ist.

 

Der Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit kann mit und auch ohne diesen Schwerpunkt studiert werden. Angeboten wird jedoch nur ein Studiengang! Die Entscheidung für das Profil muss erst nach dem Studienbeginn getroffen werden - nicht schon vor Studienanfang!

 

Sie haben Interesse an dem internationalen Profil und wollen ab Wintersemester 2016/17 an der EH Freiburg studieren?

 

Dann sind diese Infos für Sie wichtig: 

Soziale Arbeit ist, auch wenn Sie in einem nationalen Tätigkeitsfeld ausgeübt wird, auf internationale Bezüge verwiesen. Angesichts grenzüberschreitender Mobilität von Menschen sowie von Internationalisierungsprozessen jenseits von Migration sind auch Wissenschaft und Praxis Sozialer Arbeit zunehmend „grenzüberschreitend“ und transnational ausgerichtet.

Studierende der Sozialen Arbeit sollen dazu befähigt werden, Akteure im Prozess der Internationalisierung, transnationaler Entwicklungen oder der Globalisierung zu werden.

Bereits seit langem bilden entsprechende Kompetenzen ein gewichtiges Element im Curriculum und in den Lehrinhalten des Bachelor-Studiengangs Soziale Arbeit. Deshalb erwerben alle Studierende des BA Soziale Arbeit entsprechendes Wissen und Handlungskompetenzen. Wer das Zertifikat „Internationale Soziale Arbeit“ erhält, hat solche Fähigkeiten in besonderer Intensität erworben. ... mehr

Doppelqualifikation 7+3 - Bewerbungsfrist

Der nächste Kurs für den 7+3 Studiengang BA Soziale Arbeit (mehr Info s.u. FAKTEN) beginnt im Sommersemester 2017. Bewerbungen richten Sie bitte an die Studiengangsleitung Prof. Dr. Gisela Rudoletzky. Anmeldeschluss: 12.12.2016

 

Arbeitsfelder
  • Arbeit mit Kindern- und Jugendlichen, Schulsozialarbeit
  • Unterstützung von Menschen mit Behinderung und gesundheitlichen Beeinträchtigungen
  • Arbeit mit psychisch Kranken
  • Hilfe für Menschen mit Suchtproblemen
  • Arbeit mit Wohnungslosen
  • Unterstützung von Migrantenfamilien, Flüchtlingen und Asylbewerbern
  • Beratung von Menschen, die zu viele Schulden haben
  • Beratung und Betreuung von alten Menschen, Demenzkranken und ihren Angehörigen
  • Jugendgerichtshilfe
  • Ambulante Straffälligenhilfe
Fakten
  • Studienabschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
  • Zulassungsvoraussetzungen:

    allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife, erfolgreicher Abschluss der letzten Klasse einer Fachoberschule, Nachweis einer gleichwertigen Vorbildung (die Gleichwertigkeit wird vom Regierungspräsidium in Stuttgart auf Antrag festgestellt), Eignungsprüfung für besonders qualifizierte Berufstätige.
    Ausländische StudienplatzbewerberInnen mit ausländischem Zeugnis werden gebeten, sich zuerst an das Ausländer-Studienkolleg, Braunegger Str. 55, 78462 Konstanz, zu wenden. Dort wird der Bildungsabschluss auf Gleichwertigkeit mit einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung geprüft, mit der Durchschnittsnote nach deutscher Deutung. Dieser Nachweis und der Nachweis über die bestandene deutsche Sprachprüfung muss mit der Bewerbung vorgelegt werden. Ausländer mit deutschem Schulabschluss werden deutschen Bewerbern gleichgestellt.
    Die Ableistung eines Vorpraktikums wird im Rahmen der Zulassungsvoraussetzungen nicht verlangt, ist jedoch empfehlenswert zur eigenen Orientierung. 

     

  • Studienbeginn: jeweils zum Wintersemester
  • Studiendauer: 7 Semester Regelstudienzeit
  • Bewerbungsfrist: jeweils 15. Juni
  • Bewerbungsverfahren: bevor Sie die Online-Bewerbung starten, bitte zunächst wichtige Infos zum Verfahren, Gebühren etc. lesen
  • Kosten: 280 Euro pro Semester plus Verwaltungsgebühren und Studentenwerksbeitrag. Mehr Info: Studienbeiträge und aktuelles Gebührenverzeichnis
  • Weiterführende Studienmöglichkeiten: z.B. Master Soziale Arbeit
  • Möglichkeit der Doppelqualifikation: Die Bachelor-Studiengänge Soziale Arbeit und Religionspädagogik/Gemeindediakonie haben dieselbe Struktur und auch inhaltlich viele Gemeinsamkeiten. In drei weiteren Semestern kann auch der Abschluss des anderen Studiengangs erworben werden. Start ist jeweils zum Sommersemester.
  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • Erfolgreicher Abschlusss der letzten Klasse einer Fachoberschule
  • Nachweis einer gleichwertigen Vorbildung (die Gleichwertigkeit wird vom Regierungspräsidium in Stuttgart auf Antrag festgestellt)
  • Eignungsprüfung für besonders qualifizierte Berufstätige
Kontakt

Studiengangsleitung

 

Prof. Dr. Gisela Rudoletzky

rudoletzky@eh-freiburg.de

 

Studiengangssekretariat

Odile Kraus

Telefon 0761 47812-25

okraus@eh-freiburg.de

 

Studienberatung und Bewerbung

Jutta Wagner

Telefon 0761 47812–29
bewerbungsamt@eh-freiburg.de

info
 
 

Artikel versenden

X
 

Empfänger( Mehrere Empfänger durch Komma trennen )

Absender

Abschicken
Sende... Bitte warten!
Erfolgreich versendet!

Vorschau Ihrer Weiterempfehlungs-Mail an:
E-Mail Adresse

 

Guten Tag,

ich empfehle Ihnen den Artikel der Evangelischen Hochschule Freiburg.

Um den Artikel zu lesen, klicken Sie bitte auf diesen Link:

 

http://www.eh-freiburg.de/

 

Freundliche Grüße
Vorname und Nachname