Dozierende

Prof. Dr. Sabine Allwinn

Psychologie

Forschung, Lehre und Durchführung von Weiterbildungen vor allem zu Bewältigung schwerer Belastungen, insbesondere Trauma, Krisenintervention, Arbeit mit Gruppen / Themenzentrierte Interaktion, Kritischer Rationalismus und Praxisforschung (Studienprojekte) sowie Rassismus gegen Sinti und Roma

Jubiläum 1918 – 2018 – Der Festakt

Akademischer Werdegang

  • 1977 - 83 Studium der Soziologie, Psychologie und Wissenschaftstheorie an der Universität Mannheim; Studienschwerpunkt: Kulturanthropologie und Religionssoziologie; Abschluss als Diplomsoziologin
  • 1983 -88 Studium der Psychologie an der Universität Mannheim; Studienschwerpunkte: Sprache und Kommunikation, Stressbewältigung, Prävention
  • 1983 - 85 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Psychologischen Institut der Universität Heidelberg, Forschungsprojekt bei Prof. Dr. Norbert Groeben „Metaanalyse von Textwirkungsforschung“ 1985/86 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Psychologie III der Universität Mannheim, Prof. Dr. Theo Herrmann, Forschungsprojekt „Kommunizieren als Aufgaben- und Problemlösen“
  • 1986 - 88 Promotionsstudium, Stipendium nach dem Landesgraduiertengesetz
  • Promotion zum Dr. Phil. in Psychologie, Dissertation: „Verbale Informationssuche. Der Einfluß von Wissensorganisation und sozialem Kontext auf das Fragen nach Information.“
  • 1990/91 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Psychologie III der Universität Mannheim, Prof. Dr. Theo Herrmann, Leitung des Forschungsprojekts „Soziale Einflüsse auf das Fragen nach Information“
  • Seit 3/1997 Professorin für Psychologie an der Evangelischen (Fach)Hochschule Freiburg Forschung, Lehre und Durchführung von Weiterbildungen vor allem zu Bewältigung schwerer Belastungen, insbesondere Trauma, Krisenintervention, Arbeit mit Gruppen / Themenzentrierter Interaktion, Kritischem Rationalismus und Praxisforschung (Studienprojekte) und Rassismus gegen Sinti und Roma
  • 1999 Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin
  • 1999 - 2002 Leiterin des Praxisamtes
  • 2002 - 2009 Dekanin des Fachbereichs I Sozialarbeit/Sozialpädagogik
  • Seit 2003 Dozentin für Stressbewältigung im Weiterbildungsstudiengang Palliative Care am Institut für Weiterbildung der EH Freiburg
  • Seit 2008 Dozentin für Kritischen Rationalismus an der HSA Nordwestschweiz
  • seit 2009 Praxiskooperationsdozentin des Fachbereichs I Soziale Arbeit an der EH Freiburg

Beruflicher Werdegang

  • 1991 - 94 Rekreationstherapeutin an der Medizinisch-Psychosomatischen Klinik Roseneck
  • 1994 / 95 Psychoonkologin an der Veramed Klinik, Brannenburg, Leitung der Psychosozialen Abteilung
  • 1995 - 97 Psychoonkologin und Organisationsentwicklerin an der Medizinischen Fachklinik Heiligenberg
  • Soziale und psychische Bewältigung schwerer Belastungen: - Krankheitsbewältigung bei Krebs - Bewältigung von Notfällen
  • Bewältigung schwerer beruflicher Belastungen (z.B. bei Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften) Ressourcen bei der Belastungsbewältigung: - Genuss - Achtsamkeit - Soziale Unterstützung - Umgang mit Tieren
  • Soziale Arbeit mit Traumaüberlebenden
  • Soziale Arbeit und Sinti/Roma
  • Patenschaftsprojekte
  • Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen
  • Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)
  • FIVE – Forschungs- und Innovationsverbund an der EH Freiburg e.V.
  • Gesellschaft für Psychotraumatologie, Traumatherapie und Gewaltforschung
  • Institut für qualitative Sozialforschung (IqS)
  • Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg
  • Ruth Cohn Institute for TCI (TZI)
  • Seit 1998 Dozentin für Soziale Kompetenz im Rahmen der Vikarsausbildung der Evangelischen Landeskirche in Baden
  • 2005-09 Notfallseelsorgerin (Evangelischen Landeskirche in Baden) in Freiburg
  • 2006-09 Fachberaterin Seelsorge für die Feuerwehr Breisgau-Hochschwarzwald
  • Seit 2011 Mitglied im Vorstand des Nachbarschaftswerk Freiburg e.V.

Publikationsübersicht

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr über die Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close