Dozierende

Prof. Dr. Isolde Geissler-Frank

Recht

Vorstand Akademie für soziales Wohnen an der EH Freiburg

Jubiläum 1918 – 2018 – Der Festakt

Akademischer Werdegang

  • 1976 bis 1980 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Tübingen (Erstes Juristisches Staatsexamen)
  • 1980 bis 1982 Wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Bielefeld und Studium der Psychologie (Vordiplom)
  • 1982 bis 1985 Referendariat (Zweites Juristisches Staatsexamen), Wissenschaftliche Hilfskraft am Max Planck Institut für ausländisches und internationales Strafrecht
  • 1986 bis 1990 Promotion am Max Planck Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, Dissertation zum Thema Arbeit und Ausbildung im Jugendstrafvollzug
  • 06/90 bis 12/90 Stipendium der Max Planck Gesellschaft für einen Forschungsaufenthalt an der Juristischen Fakultät der Universität Florenz
  • 1989 bis 1994 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max Planck Institut. Forschungsschwerpunkt: Strafverfahren und Reform der Strafprozessordnung
  • 1994 bis dato Professur an der Evangelischen Hochschule Freiburg Schwerpunkte in der Lehre, Forschung und Weiterbildung: Familienrecht, Kinder- und Jugendhilferecht, Jugendstrafrecht, Kriminologie und Europäisches Recht

Beruflicher Werdegang

  • 1984 bis 1988 Verantwortlich für den Eigenverlag des Max-Planck-Institutes für ausländisches und internationales Strafrecht
  • 06/1988 Herausgabe des englischsprachigen Bandes „Crime and Criminal Justice“, zusammen mit Prof. Dr. Günther Kaiser, Direktor des Max-Planck-Institutes
  • 2004 bis 2005 Ausbildung zur Mediatorin, anschließend Annerkennung als Mediatorin BM
  • 04/2008 Gründung der Akademie für Soziales Wohnen, Übernahme des Vorstandsvorsitzes
  • 2015-2018 Dekanin Fachbereich I Soziale Arbeit
  • 06/2016-10/2016 Studie "Bedarfe von Menschen mit Fluchterfahrung in Freiburg" Projektleitung: Isolde Geissler-Frank und Katrin Toens Projektkoordination und -umsetzung: Anna Fünfgeld
  • 2008 bis 2010 Mitglied des Beirates des Forschungs- und Praxisprojektes Zentrale Mobbing-Hotline Baden-Württemberg

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr über die Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close