Dozierende

Prof. Dr. habil. Georg Wagensommer

Religionspädagogik

Arbeitsschwerpunkte sind Religionsdidaktik und berufsorientierte Religionspädagogik (BRU), Antisemitismusforschung, Unterrichtsforschung und Wertebildung. Venia Legendi in Evangelischer Theologie / Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe.

Jubiläum 1918 – 2018 – Der Festakt

Akademischer Werdegang

  • seit September 2018 Professur für Religionspädagogik im Fachbereich II Theologische Bildungs- und Diakoniewissenschaft Lehrbefugnis für das Fachgebiet "Evangelische Theologie / Religionspädagogik", Pädagogische Hochschule Karlsruhe Habilitation: "Werte – Bildung – Religion. Wertebildung aus der Perspektive berufsorientierter evangelischer Religionspädagogik. Eine explorative Studie", begutachtet von Prof. Dr. Peter Müller und Prof. Dr. Joachim Weinhardt, Institut für Evangelische Theologie, Pädagogische Hochschule Karlsruhe sowie Prof. Dr. Friedrich Schweitzer, Lehrstuhl Praktische Theologie / Religionspädagogik, Evangelisch-Theologische Fakultät der Universität Tübingen
  • 2008 - 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Evangelischen Institut für berufsorientierte Religionspädagogik (EIBOR) am Lehrstuhl für Religionspädagogik an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen, Prof. Dr. Friedrich Schweitzer
  • von September 2016 bis August 2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich II Theologische Bildungs- und Diakoniewissenschaft, EH Freiburg
  • 2011 - 2016 Habilitationsprojekt im Fach evangelische Religionspädagogik, eingereicht: Pädagogische Hochschule Karlsruhe
  • 2006 - 2008 Masterstudium „Management und Didaktik von Bildungsprozessen in Kirche und Gesellschaft“, Evangelische Hochschule Freiburg
  • 2003 - 2007 Promotion in Erziehungswissenschaft, Pädagogische Hochschule Freiburg, Träger des Preises „beste Dissertation des Jahres 2007"
  • 2003 Eignungsfeststellungsverfahren (Promotion), Pädagogische Hochschule Freiburg
  • 2002 - 2016 Lehraufträge Evangelische Hochschule Freiburg: „Forschungsprojekt Antisemitismus“, „Unterrichtsforschung“, „qualitative Sozialforschung“
  • 2004 - 2008 Lehrauftrag Pädagogische Hochschule Freiburg: „Einführung in das Alte Testament“
  • 2002 - 2008 Wissenschaftliche Mitarbeit im Forschungsprojekt „Antisemitismus“, Evangelische Hochschule Freiburg
  • 1998 - 2001 Diplomstudium Soziale Arbeit, Evangelische Hochschule Freiburg, Träger des Förderpreises „beste Diplomarbeit Wintersemester 2000/01“
  • 1994 - 1998 Diplomstudium evangelische Religionspädagogik, Evangelische Hochschule Freiburg

Beruflicher Werdegang

  • Seit September 2018 tätig als Geschäftsführer der Konferenz der Schulreferent*innen der evangelischen Landeskirchen und der (Erz)Diözesen in Baden-Württemberg (Interko)
  • 2008 - 2016 Kirchlicher Religionslehrer an Beruflichen Schulen und Abordnung als wiss. Mitarbeiter EIBOR, Tübingen
  • 2005 - 2008 Kirchlicher Religionslehrer an Gymnasien
  • 2001 - 2005 Sozialdienst, Lebenshilfe Bruchsal–Bretten e.V.
  • 2013-2016 Wertebildung im Religionsunterricht: Unterrichtsinterventionsstudie Evangelisches Institut für berufsorientierte Religionspädagogik, Universität Tübingen. Bundeslandesweite Studie im Bereich beruflicher Schulen zur Erhebung von Veränderungen von Wertorientierungen, Zuwachs von Interesse und /oder moralischer Urteilsfähigkeit bei Schülerinnen und Schülern zu verschiedenen Messzeitpunkten in der Teilzeitberufsschule.
  • 2015 – 2016 Interreligiöses Lernen II Evangelisches Institut für berufsorientierte Religionspädagogik in Kooperation mit dem Katholischen Institut für berufsorientierte Religionspädagogik, Universität Tübingen. Studie zur Wirksamkeit interreligiösen Lernens als religionsbezogene Perspektivenübernahme im Religionsunterricht an beruflichen Gymnasien.
  • 2009 – 2012 Wertebildung im Religionsunterricht: Qualitative Studie Evangelisches Institut für berufsorientierte Religionspädagogik, Universität Tübingen. Explorative Studie auf Grundlage von videobasierten Einzelfallanalysen von Religionsunterricht zur unterrichtlichen Realität von Wertebildung und Werthaltungen Jugendlicher.
  • 2002 – 2008 Antisemitismusforschungsprojekt: Antisemitismus und Nationalsozialismus als Themen des Unterrichts Evangelische Hochschule Freiburg. Explorative Studien zur Rezeption von Nationalsozialismus und Holocaust bei Schülerinnen und Schülern der Sek. I und zur Schulbuch- und Bildrezeption von NS und Holocaust.
  • Martin Buber Gesellschaft
  • Fachverband ev. ReligionslehrerInnen in Baden
  • Researching Religious Education: Classroom Processes and Outcomes

    Berufsorientierte Religionspädagogik
    The contemporary discussion about comparative evaluation in schools has raised a number of questions which also refer to Religious Education. What competences can pupils acquire in this subject? Does Religious Education really support the acquisition and development of the competences aspired? Are there differences in this respect between different forms of Religious Education or between different approaches to teaching?
    With contributions from eight European countries, the volume brings together approaches and research experiences that try to follow this lead by offering new and empirically based perspectives for the future improvement of teaching and learning in this school subject.
    Waxmann Verlag, Münster

    Februar 2018

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr über die Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close