Wissenschaftlich Mitarbeitende

Dr. Jens-Christian Maschmeier

Neues Testament und Diakoniewissenschaft; BAföG-Beauftragter; Leitung Praxisamt Religionspädagogik / Gemeindediakonie

Forschungsschwerpunkte liegen vor allem auf der Verhältnisbestimmung von Gerechtigkeit und Liebe bzw. Barmherzigkeit und Gerechtigkeit in all ihren theologischen, diakonischen und sozialethischen Facetten sowie auf Identitätsdiskursen im frühen Christentum und darüber hinaus.

Unser Newsletter – jetzt anmelden!

Akademischer Werdegang

  • seit 03/2019 Leitung Praxisamt Religionspädagogik / Gemeindediakonie an der Evangelischen Hochschule Freiburg
  • seit 03/2017 wiss. Mitarbeiter an der Evangelischen Hochschule Freiburg
  • Wintersemester 2010/11 Lehrauftrag an der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum.
  • 2010: Promotion zum Dr. theol. an der RUB. Dissertation: „Rechtfertigung bei Paulus. Eine Kritik alter und neuer Paulusperspektiven“
  • 2004–2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Assistent am Lehrstuhl für Exegese und Theologie des Neuen Testaments. Geschichte des Urchristentums an der Ruhr-Universität Bochum (Lehrstuhl Prof. Dr. Peter Wick) und am Lehrstuhl für Neues Testament an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal-Bethel (Lehrstuhl Prof. Dr. Martin Karrer).
  • 1993–2000: Studium der Evangelischen Theologie (Pfarramt) an der Ruhr-Universität Bochum und an der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg. Abschluss: Erstes Theologisches Examen

Beruflicher Werdegang

  • 2003–2004: Religionslehrer am Berufskolleg Hattingen/Ruhr
  • 2001–2003: Vikariat in der Gemeinde Schauenburg-Elgershausen (EKKW). Abschluss: Zweites Theologisches Examen
  • Theologische Ethik: Grundprobleme und Grundbegriffe
  • Neue Paulusperspektive: Kontroverse Debatten um „christliche“ Identität
  • Gabe, Glaube und Beziehung – neuere anthropologische und theologische Ansätze/Debatten/Kontroversen
  • Gerechtigkeit und Barmherzigkeit in jüdischer und christlicher Tradition