Unser Newsletter – jetzt anmelden!

Organisation der Forschungsprojekte

Forschungsprojekte an der EH Freiburg

Auch wenn der  Großteil der Forschung an der EH Freiburg über das An-Institut FIVE e.V. abgewickelt wird, gibt es auch Projekte, die direkt an der Hochschule angesiedelt sind. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn die Antragsberechtigung exklusiv Hochschulen vorbehalten ist.

Exemplarisch wird hier eine Auswahl an Projekten genannt:

  • InKoFeed

    Individuelle kompetenzorientierte Feedbacks als Methode der Professionalisierungsbegleitung frühpädagogischer Fachkräfte; Projektleitung: Prof. Dr. Janina Strohmer; Laufzeit: 05/2017-04/2020; Finanzierung: BMBF; Gesamtvolumen: 466.000 Euro

Mehr Info zu InKoFeed

Von 2017 bis 2020 wird unter der Leitung von Prof. Dr. Janina Strohmer das Forschungsprojekt „Individuelle kompetenzorientierte Feedbacks als Methode der Professionalisierungsbegleitung frühpädagogischer Fachkräfte“ (kurz InKoFeed) durchgeführt; dieses Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Inhalt des Projektes ist die Erfassung der Kompetenz(en) von angehenden und geprüften pädagogischen Fachkräften (FachschülerInnen in Ausbildung zur/m ErzieherIn, Bachelor-Studierende der Früh-/Kindheitspädagogik, PraktikerInnen in Kindertageseinrichtungen).

Auf Basis der ermittelten Kompetenzen werden pro TeilnehmerIn individuelle Feedbacks erarbeitet sowie eine daran anschließende gemeinsame Planung von Zielen und Strategien im weiteren Professionalisierungsprozess der TeilnehmerInnen vorgenommen. Durch dieses Vorgehen erhalten die TeilnehmerInnen eine Einschätzung ihres derzeitigen eigenen Kompetenz- und Lernstandes und damit einen Überblick über ihre individuellen Stärken und Herausforderungen.

Angesichts dieser differenzierten Bestimmung ihrer gegenwärtigen Situation kann durch eine gemeinsame Planung mit jeder/m TeilnehmerIn eine Ableitung von nächsten Kompetenz-Entwicklungs-Schritten vorgenommen werden. Dadurch erhalten die TeilnehmerInnen die Möglichkeit eine für sich individuell passende Lernumgebung zu schaffen und eine auf Basis des Wissens über das eigene Kompetenzprofil stimmige Auswahl aus einer Vielzahl von Wahlmöglichkeiten in der Aus- und Weiterbildung zu treffen.

Mittels einer Gesamtstichprobe von 500 TeilnehmerInnen ist es Ziel des Projektes, die Wirksamkeit und Wirkung der individuellen Kompetenz-Rückmeldungen in den verschiedenen Aus- und Weiterbildungssettings zu überprüfen. Die Datenerhebung erfolgt mit den angehenden und praktisch tätigen pädagogischen Fachkräften zu zwei Messzeitpunkten im Warte-Kontrollgruppendesign (Winter 2017/2018; Winter 2019/2020).

Forschungsprojekte von FIVE e.V.

Die Forschungs- und Transferprojekte von FIVE e.V. werden ausschließlich aus Drittmitteln finanziert. Auftraggeber*innen sind vor allem Bundes- und Landesministerien, die Europäische Kommission, die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Pflege- und Krankenkassen, Stiftungen sowie Wohlfahrtsverbände, Städte, Landkreise und Kommunen, Kirche und Diakonie.

FIVE e.V. hat seit Jahren ein konstant hohes Drittmittelaufkommen von rund 2,2 Mio. Euro (2017), davon entfallen rund 75 % auf große, mehrjährige Forschungsprojekte mit bundesweiten Aktivitäten.

Mehr Info: auf den Websites des  Forschungs- und Innovationsverbundes FIVE e.V.