Mit InKo-Feed Professionalisierung steuern

zurück zur Übersicht
 
 
   
 

Das vom Bundesforschungsministerium geförderte Projekt InKoFeed untersucht von 2017 - 2020 die Wirksamkeit und Wirkung individueller Kompetenz-Rückmeldungen pädagogischer Fachkräfte in Aus- und Weiterbildungssettings. Mit den Feedbacks soll die Planung von Zielen und Strategien im weiteren Professionalisierungsprozess möglich gemacht werden. Die gemeinsame Projektleitung haben Professorin Janina Strohmer und Professor Klaus Fröhlich-Gildhoff.

 

Im Zuge des im Mai 2017 gestarteten Forschungsprojektes werden die Kompetenzen von angehenden und geprüften pädagogischen Fachkräften, wie Fachschüler*innen in Ausbildung zur/m Erzieher*in, Bachelor-Studierende der Früh-/Kindheitspädagogik, Praktiker*innen in Kindertageseinrichtungen, ermittelt. Auf Basis der identifizierten Kompetenzen werden pro TeilnehmerIn individuelle Feedbacks erarbeitet sowie eine daran anschließende gemeinsame Planung von Zielen und Strategien im weiteren Professionalisierungsprozess der TeilnehmerInnen vorgenommen.

 

Durch dieses Vorgehen erhalten die Teilnehmer*innen eine Einschätzung ihres derzeitigen eigenen Kompetenz- und Lernstandes und damit einen Überblick über ihre individuellen Stärken und Herausforderungen. Angesichts dieser differenzierten Bestimmung ihrer gegenwärtigen Situation kann durch eine gemeinsame Planung mit jeder/m Teilnehmer*in eine Ableitung von nächsten Kompetenz-Entwicklungs-Schritten vorgenommen werden. Dadurch erhalten die Teilnehmer*innen die Möglichkeit eine für sich individuell passende Lernumgebung zu schaffen und eine auf Basis des Wissens über das eigene Kompetenzprofil stimmige Auswahl aus einer Vielzahl von Wahlmöglichkeiten in der Aus- und Weiterbildung zu treffen.

 

Mittels einer Gesamtstichprobe von 500 Teilnehmer*innen ist es Ziel des Projektes, die Wirksamkeit und Wirkung der individuellen Kompetenz-Rückmeldungen in den verschiedenen Aus- und Weiterbildungssettings zu überprüfen. Die Datenerhebung erfolgt mit den angehenden und praktisch tätigen pädagogischen Fachkräften zu zwei Messzeitpunkten im Warte-Kontrollgruppendesign im Winter 2017/2018 sowie im Winter 2019/2020.

 

Freiburg, 23.08.2017

 

Mehr Info

 

Kontakt

Gemeinsame Projektleitung

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen

 
 
 
 

Artikel versenden

X
 

Empfänger( Mehrere Empfänger durch Komma trennen )

Absender

Abschicken
Sende... Bitte warten!
Erfolgreich versendet!

Vorschau Ihrer Weiterempfehlungs-Mail an:
E-Mail Adresse

 

Guten Tag,

ich empfehle Ihnen den Artikel der Evangelischen Hochschule Freiburg.

Um den Artikel zu lesen, klicken Sie bitte auf diesen Link:

 

http://www.eh-freiburg.de/

 

Freundliche Grüße
Vorname und Nachname