Kirchliche Hochschulen treten Verein der Hochschulen für angewandte Wissenschaften bei

zurück zur Übersicht
 

Die drei kirchlichen Hochschulen in Baden-Württemberg sind dem neu gegründeten Verein der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) Baden-Württemberg e.V. beigetreten. Der Verein mit seinen 24 Mitgliedshochschulen ist die zentrale Plattform für alle gemeinsamen Aktivitäten der HAW. Der Rektor der Evangelischen Hochschule Freiburg, Prof. Dr. Marquard, hob als Vorsitzender der "Arbeitsgemeinschaft der Rektoren und Dekane des Sozial- und Gesundheitswesen in Baden-Württemberg" (ARDSG) hervor, dass mit dieser Vereinsgründung auch eine deutliche Grenzziehung zu den privaten Hochschulen vollzogen worden ist: "Neben den staatlichen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften sind nur die drei Hochschulen in kirchlicher Trägerschaft (Evangelische Hochschule  Freiburg, Katholische Hochschule  Freiburg, Evangelische Hochschule  Ludwigsburg) Mitglied in diesem Verein und damit in der Rektorenkonferenz. Für die politischen Gespräche mit dem MWK sind diese neue Struktur, unsere Mitgliedschaft sowie die klare Unterscheidung zu den privaten Hochschulen wichtige Profilmerkmale einer Hochschulkultur der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg."

 

Als erster Vorsitzender des neuen Vereins wurde Prof. Dr. Bastian Kaiser gewählt. Er ist Rektor der Hochschule Rottenburg und bereits seit sechs Jahren Vorstandsmitglied der RKH. Außerdem bestätigte die Mitgliederversammlung die Rektoren Prof. Dr. Winfried Lieber (Hochschule Offenburg) und Prof. Dr. Gerhard Schneider (Hochschule Aalen) als Vorstandsmitglieder und gab dem bisherigen Vorstand damit eine positive Rückmeldung zu seiner Arbeit in der vergangenen Amtsperiode. 

 

„Mit diesem Vorstandsteam und der neuen Rechtsform der Konferenz, mit einer Geschäftsstelle in der Landeshauptstadt und der wichtigen, starken und wahrnehmbaren Präsenz der Hochschulen vor Ort, haben wir für die Herausforderungen der kommenden Jahre eine ideale Mischung aus Kontinuität, Fortführung von Erfolgsrezepten auf der einen Seite sowie einer strukturellen Verbesserung in der Zusammenarbeit auf der anderen als Arbeitsgrundlage geschaffen“, blickt Bastian Kaiser auf die neue Aufgabe, “und ich freue mich sehr, dass uns Achim Bubenzer und seine große Erfahrung noch einige Zeit in der Konferenz erhalten bleiben. Ihm gebührt unser Dank für wichtige Weichenstellungen in den vergangenen vier Jahren!“

 

Die Geschäftsstelle des „Hochschulen für Angewandte Wissenschaften e.V.“ wird im Herbst in Stuttgart eröffnet werden. Sie soll von einer hauptamtlichen Geschäftsführerin bzw. einem Geschäftsführer geleitet werden und dort mit der Justiziarin der RKH, Frau Elke Braun, ihr Büro haben.

 

 

Hinweis: der Text ist in Auszügen der Presseinformation der RKH vom 14. Juli 2013 entnommen

 

 

Foto 1

Prof. Dr. Reiner Marquard, Unterzeichnung des Beitritts der EH Freiburg zum neu gegründeten Verein

 

Foto 2

Der Vorstand des neu gegründeten Vereins der HAW in Baden-Württemberg (von links): Prof. Dr. Winfried Lieber (Hochschule Offenburg), Prof. Dr. Bastian Kaiser (Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg, Vorstandsvorsitzender), Prof. Dr. Achim Bubenzer (Hochschule Ulm, ehem. Vorsitzender), Prof. Dr. Gerhard Schneider (Hochschule Aalen), Prof. Dr. Jürgen Schröder (Hochschule Heilbronn)

 

 

Freiburg, 17. Juli 2013

 

Kontakt

Barbara Hirth

Evangelische Hochschule Freiburg

Hochschulmarketing und Kommunikation

Telefon +49 (0)761 47812-790

marketing@eh-freiburg

 
 
 
 

Artikel versenden

X
 

Empfänger( Mehrere Empfänger durch Komma trennen )

Absender

Abschicken
Sende... Bitte warten!
Erfolgreich versendet!

Vorschau Ihrer Weiterempfehlungs-Mail an:
E-Mail Adresse

 

Guten Tag,

ich empfehle Ihnen den Artikel der Evangelischen Hochschule Freiburg.

Um den Artikel zu lesen, klicken Sie bitte auf diesen Link:

 

http://www.eh-freiburg.de/

 

Freundliche Grüße
Vorname und Nachname