Fabian Frank nimmt an DFG-Nachwuchsakademie Versorgungsforschung teil

zurück zur Übersicht
 
 
   
 

Fabian Frank wurde als Teilnehmer der 4. Nachwuchsakademie Versorgungsforschung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ausgewählt. Der Dozent für Soziale Arbeit ist seit März 2016 an der Evangelischen Hochschule (EH) Freiburg tätig. Promoviert wurde Dr. Frank im Fachbereich Public Health und Health Education. Mit seinen Forschungsinteressen Versorgungsforschung bei psychischen Erkrankungen, Psychoedukation und Angehörigenarbeit gehört er zur Zielgruppe dieser DFG-Akademie.

 

Die 4. Nachwuchsakademie befasst sich mit der interdisziplinären Versorgungsforschung. Es geht dabei um die gesundheitliche und psychosoziale Versorgung der Bevölkerung sowie um die Organisation, Regulierung und Verbesserung dieser Versorgung.

 

Mit seiner Projektskizze „Vergessene Akteure der Versorgungskoordination: eine explorative netzwerkanalytische Studie zur Rolle sozialer Netzwerke von Patienten mit depressiven Störungen an Versorgungsschnittstellen“ überzeugte Fabian Frank. Die Projektidee knüpft an eine gemeinsam mit Professor Heiko Löwenstein - ebenfalls EH Freiburg - durchgeführte Kooperationsstudie zum Thema „Netzwerke sozialer Unterstützung von psychisch erkrankten Personen“ an. Partner waren die Evangelische Hochschule Freiburg und die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Freiburg. Die Studie wurde aus Mitteln des Forschungsfonds der EH Freiburg gefördert. Darüber hinaus greift die Projektidee bisherige Forschungstätigkeiten von Frank zu „Angehörige in sozialpsychiatrischen Settings“ auf.

 

Die DFG-Akademie unterstützt wissenschaftlichen Nachwuchs dabei, eigene Projektideen zu entwickeln, Fallstricke und Unzulänglichkeiten in Forschungsanträgen und im Design von Projekten zu erkennen und sich untereinander zu vernetzen. Gefördert werden Nachwuchswissenschaftler*innen aus den Bezugsdisziplinen der Versorgungsforschung, zum Beispiel Medizin, Soziologie, Psychologie, Ökonomie, Politologie, Gesundheits- und Rehabilitationswissenschaften, Pflegewissenschaften.

 

Die Nachwuchsakademie ist in zwei Phasen gegliedert. In der ersten Phase findet am 21. November 2017 ein Anforderungsworkshop. Daran schließt sich die Akademiewoche vom 5. bis 9. März 2018 an, bei der die Teilnehmer*innen ihre Projektideen vorstellen, um sie unter Wissenschaftler*innen zu diskutieren und weiterzuentwickeln. In der zweiten Phase reichen die Teilnehmer*innen dann die im Rahmen der ersten Phase ausgearbeiteten Forschungsanträge für eine Anschubfinanzierung ihrer Projekte ein.

 

Freiburg, 08.11.2017

 

Kontakt

Dr. Fabian Frank

Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Soziale Arbeit

fabian.frank@eh-freiburg.de

 

 
 
 
 

Artikel versenden

X
 

Empfänger( Mehrere Empfänger durch Komma trennen )

Absender

Abschicken
Sende... Bitte warten!
Erfolgreich versendet!

Vorschau Ihrer Weiterempfehlungs-Mail an:
E-Mail Adresse

 

Guten Tag,

ich empfehle Ihnen den Artikel der Evangelischen Hochschule Freiburg.

Um den Artikel zu lesen, klicken Sie bitte auf diesen Link:

 

http://www.eh-freiburg.de/

 

Freundliche Grüße
Vorname und Nachname