Bundesforschungsprojekt untersucht innovative Technik in der Krankenhausversorgung

zurück zur Übersicht
 
 
   
 

Gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Freiburg hat AGP Sozialforschung den Zuschlag für das BMBF-Projekt Pflegepraxiszentrum (PPZ) Freiburg erhalten. AGP Sozialforschung ist mit der Bearbeitung ethischer, sozialer und rechtlicher Fragestellungen zur Mensch-Technik-Interaktion im Krankenhaus beauftragt. Ziel des Vorhabens ist es, die Versorgung und Begleitung von Menschen im Klinikum durch innovativen Technikeinsatz zu verbessern. Innerhalb des Projektes werden daher neuartige technische Anwendungen in die Routineversorgung integriert. Insbesondere Menschen mit Demenz und Personen in der Intensivversorgung sollen hiervon profitieren.

 

Der Gerontologe Florian Wernicke stellte die Arbeitsziele von AGP Sozialforschung im Rahmen der Auftaktveranstaltung im Universitätsklinikum Freiburg am 31.01. und 01.02.18 vor. Hierzu gehörte auch die Darstellung grundlegender, mit dem klinischen Technikeinsatz verbundener ethischer Herausforderungen. Das Projekt läuft vom 01.02.2018 bis zum 31.01.2023. Das BMBF fördert bundesweit zudem drei weitere PPZ in Berlin, Hannover und Nürnberg.

 

Freiburg, 20.02.2018

 

Kontakt

AGP Sozialforschung

Florian Wernicke | Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Telefon +49 761 47812-691
florian.wernicke@agp-freiburg.de

 
 
 
 

Artikel versenden

X
 

Empfänger( Mehrere Empfänger durch Komma trennen )

Absender

Abschicken
Sende... Bitte warten!
Erfolgreich versendet!

Vorschau Ihrer Weiterempfehlungs-Mail an:
E-Mail Adresse

 

Guten Tag,

ich empfehle Ihnen den Artikel der Evangelischen Hochschule Freiburg.

Um den Artikel zu lesen, klicken Sie bitte auf diesen Link:

 

http://www.eh-freiburg.de/

 

Freundliche Grüße
Vorname und Nachname