Bei Festakt Bachelor- und Masterurkunden verliehen

zurück zur Übersicht
 

130 Studierende haben im Sommersemester 2017 an der Evangelischen Hochschule ihr Bachelor- oder Master-Studium abgeschlossen. Ihre Kompetenzen werden am Arbeitsmarkt gebraucht. So bietet zum Beispiel der Master-Studiengang Sozialmanagement eine Antwort auf die Herausforderungen, die der schnelle gesellschaftliche Wandel an Organisationen der Sozialen Arbeit stellt. Studiengangsleiter Professor Berthold Dietz: "Stichworte sind dabei Modernes Führen, Marketing, Personal- und Organisationsentwicklung, Change-Management, aber auch Controlling und Risikomanagement."

 

Potentielle Arbeitgeber sind Behörden, Wohlfahrtsverbände, andere freie Träger, Institutionen der EU, national und international agierende NGO und private Unternehmen, die soziale Interessen fokussieren. Auch eine berufliche Selbstständige kommt für die Hochschul-Absolventen und -Absolventinnen in Betracht, wie zum Beispiel beratende Tätigkeiten in der Kindheitspädagogik.

 

Die vielfältigen Abschlussarbeiten machen deutlich, dass die Studierenden Analysen von Ursachen und Folgen zum Beispiel von Rassismus, Gewalt, von Ungleichbehandlung aufgrund Geschlecht, Behinderung oder Herkunft und den Folgen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bieten. Und sie untersuchen bereits während ihres Studiums und abschließend fokussiert in ihrer Thesis, was Menschen stärken kann, um mit schwierigen Vorbelastungen und Herausforderungen gut umgehen zu können.

 

Die Studienangebote der Evangelischen Hochschule Freiburg reflektiert die Rolle sozialer Berufe im Kontext gesellschaftlicher Entwicklungen. In einer zusehends multioptionalen Welt hat die Evangelische Hochschule es gleichzeitig mit einem Aufwachsen individueller und sozialer Anforderungen und einem Rückgang konventioneller Hilfesysteme zu tun. Damit verbunden ist eine Erweiterung des Bedarfs an personenbezogenen Dienstleistungen. Diese Entwicklung wurde in den letzten Jahren noch befördert u.a. durch den demografischen Wandel, den Anspruch auf Kinderbetreuung für unter 3-Jährige, die Unterzeichnung der UN-Behindertenkonvention und den Anstieg der Fluchtmigration ab 2015. Dem Bedarf an Fachkräften entspricht, dass die Bewerber*innenzahlen der Bachelor-Studiengänge die zur Verfügung stehenden Studienplätze mehrfach übersteigen.

 

Freiburg, 01.08.2017

 

Bildergalerien

Kontakt

Hochschulmarketing und Kommunikation

Barbara Hirth

Telefon +49 (0) 761 47812-790

presse@eh-freiburg.demarketing@eh-freiburg.de

 

 
 
 
 

Artikel versenden

X
 

Empfänger( Mehrere Empfänger durch Komma trennen )

Absender

Abschicken
Sende... Bitte warten!
Erfolgreich versendet!

Vorschau Ihrer Weiterempfehlungs-Mail an:
E-Mail Adresse

 

Guten Tag,

ich empfehle Ihnen den Artikel der Evangelischen Hochschule Freiburg.

Um den Artikel zu lesen, klicken Sie bitte auf diesen Link:

 

http://www.eh-freiburg.de/

 

Freundliche Grüße
Vorname und Nachname