Unser Newsletter – jetzt anmelden!

Pflege muss radikal reformiert werden

‹ zurück zur Übersicht
Prof. Dr. Thomas Klie; Foto: Marc Doradzillo

„Wir brauchen eine Strukturreform, um den Herausforderungen der Zukunft gewachsen zu sein“, erklärte Prof. Dr. habil. Thomas Klie bei dem diesjährigen Kongress des Kuratoriums Deutsche Altershilfe in Berlin. Der kommunalen Ebene müsse die Bedeutung zugewiesen werden, die ihr tatsächlich zukommt, so Klie anlässlich des Kongresses des Kuratoriums Deutsche Altershilfe Wilhelmine-Lübke-Stiftung e.V. (KDA).

Mehr als 180 Teilnehmer*innen haben beim KDA-Kongress 2020 im Auditorium Friedrichstraße in Berlin über die gesellschaftspolitischen Perspektiven von Pflegereformen diskutiert. Vorgestellt wurden Ideen zu einer Reform der Pflegepolitik, die die Pflegegesellschaft politisch in einen breiteren sozialpolitischen Kontext stellt und fundamentaler und radikaler als sonst üblich diskutiert. Reflektiert wurden Impulse für die Zukunft einer gesellschaftspolitisch getragenen Reform der Pflegeversicherung. Im Zentrum der Veranstaltung standen die Arbeitsansätze der AG Pflegereform, die das KDA im Frühjahr 2019 gegründet hat.

Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks beschrieb in ihrer Rede: „Die Situation in der Langzeitpflege in Deutschland muss dringend verbessert werden. Wir wollen für mehr und besser bezahltes Personal in Pflegeheimen und der ambulanten Pflege und für bessere Leistungen sorgen. Das darf aber nicht zu Lasten der Pflegebedürftigen gehen, die dadurch am Ende ihres Lebens zu Sozialhilfeempfängern werden. Deshalb muss die Pflegeversicherung in eine echte Teilkasko umgewandelt werden: Nicht mehr die Leistungen sollen gedeckelt werden, sondern die Eigenbeiträge begrenzt werden.“

Professor Thomas Klie, Jurist und Gerontologe an der Evangelischen Hochschule sowie Kurator des KDA steht seit langem für diesen Ansatz und stellte Eckpunkte einer Strukturreform mit entsprechenden Gestaltungsoptionen vor.

(Text in Auszügen der Pressemitteilung des KDA entnommen)

Mehr Info