Jubiläum 1918 – 2018 – Der Festakt

Hochschule prüft Umgang mit Maildaten im OB-Wahlkampf

‹ zurück zur Übersicht
04.05.2018
Hochschule
© panthermedia.net / cienpies

Die Evangelische Hochschule Freiburg hat am 4. Mai 2018 davon Kenntnis erlangt, dass ein ehemaliger Professor der Hochschule eine Gruppe von Studierenden per Mail zur Wahl eines Freiburger OB-Kandidaten aufgerufen hat. Sie hat nach Bekanntwerden des Sachverhalts unverzüglich Schritte zur umfassenden Klärung eingeleitet und prüft unter anderem mögliche Datenschutzverletzungen.

Der frühere Professor steht in keinem Dienstverhältnis zur Evangelischen Hochschule, er befindet sich im Ruhestand.

Die Mails wurden nicht aus der Hochschule und nicht über hochschuleigene bzw. hochschulinterne Verteiler verschickt. Für das Mailing wurde ein privat erstellter Adressverteiler genutzt und dieses von einem privaten Mailaccount verschickt.

Die Evangelische Hochschule hat am 4. Mai schnellstmöglich alle Studierenden über den Sachverhalt per Mail informiert.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr über die Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close