Jubiläum 1918 – 2018 – Der Festakt

Gemeinsam sind wir bunt zeigt Erfolge

‹ zurück zur Übersicht
04.07.2018
Forschung/Promotion, Zivilgesellschaft / demografischer Wandel

Das Programm „Gemeinsam sind wir bunt“ des Landesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement zeigt erste Erfolge: Neue Gruppen von Bürger*innen wurden für unterschiedlichen Formen des Engagements gewonnen. Eine konsequente Umsetzung der Engagementstrategie des Landes Baden-Württemberg fehle weiterhin, fasst Professor Thomas Klie zusammen. Für die Evaluation des Förderprogramms zeichnet das Forschungsinstitut zze – Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung verantwortlich.

Klie stellt die Ergebnisse seiner Studie im Koordinationsausschuss des Landesnetzwerkes vor. Dabei wurde u.a. deutlich, dass das Engagement für und von geflüchteten Menschen einer spezifischen Eigendynamik unterliege und sich durch einen besonderen Eigensinn der Engagierten auszeichne. Diskutiert wurde auch die notwendige Abstimmung zwischen Förderung demokratischer Beteiligung auf der einen Seite und bürgerschaftlichen Engagements auf der anderen Seite.

Mehr Info zum Landesprogramm „Gemeinsam sind wir bunt“

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr über die Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close