Unser Newsletter – jetzt anmelden!

Friedensinstitut will es wissen: welche Themen wünschen sich Kirchengemeinden

‹ zurück zur Übersicht
Screenshot der Online-Umfrage des Friedensinstituts Freiburg

Das Friedensinstitut führt eine Online-Umfrage über eine Auswahl von Expert*innen durch, um den aktuellen Bedarf an Veranstaltungen zu Friedensthemen und an Fortbildungsangeboten in Gemeinden und Kirchenbezirken genauer kennen zu lernen.

Die Einladung zur Umfrage ist an die Mitglieder der Landessynode der Evangelischen Landeskirche in Baden, die Mitglieder der Fachgruppe Pilgerweg, die Mitglieder des Beirats für Friedensarbeit sowie an Engagierte in der Friedensarbeit verschickt worden. Antworten können bis Mitte September abgegeben werden.

„Neben der Weiterentwicklung des Lehrangebots des Friedensinstituts liegt uns daran, auch die Angebote auf Gemeindeebene bedarfsgerecht weiter zu entwickeln“, erklärt Karen Hinrichs, Geschäftsführende Direktorin des Friedensinstituts.

Die Antworten sollen bei der zukünftigen Gestaltung von Veranstaltungen, Workshops, Vorträgen und bei der Konzeption von Weiterbildungsangeboten berücksichtigt und produktiv in den Prozess der Weiterentwicklung des Friedensinstituts aufgenommen werden.

Das Friedensinstitut Freiburg will zu einer Kultur der Gewaltfreiheit und des Friedens beitragen. Es dient der interdisziplinären und praxisrelevanten Forschung, Lehre und Transfer in den Bereichen Friedenspädagogik und Friedensarbeit. Es bietet Studierenden aller Studiengänge und weiteren Zielgruppen Lehrmodule (Seminare, Workshops, Trainings und Fachtage) an, die zu einer Kultur der Gewaltfreiheit und des Friedens beitragen. Zudem unterstützt es die Gemeinden und kirchlichen Initiativen, die sich am Ökumenischen Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens beteiligen, und bietet seine Mitwirkung bei Friedenswochen oder anderen Gemeindeveranstaltungen an.