Personenverzeichnis

Dozierende

Prof. Dr. Björn Kraus

Wissenschaft Soziale Arbeit
Prorektor
Telefon: 0761 47812- 41 und 0761 47812-59 (Sekretariat Prorektor: Petra Höfel)

Nachwuchsförderung an der EH Freiburg: personell und institutionell

Das Ziel der Nachwuchsförderung durch Promotion verfolgt die EH Freiburg bereits seit mehreren Jahren. Insgesamt waren Professoren und Professorinnen der Hochschule allein zwischen 2009 und 2013 an 16 erfolgreich abgeschlossenen Promotionsverfahren beteiligt. Aktuell (März 2014) sind sie an 14 laufenden Verfahren beteiligt.

 

Als Einrichtung engagiert sich die Hochschule dreifach für die institutionelle Promotionsförderung. Zum einen richtet sie das hochschulübergreifende Doktorandenkolloquium der DGSA aus. Des weiteren ist sie Partnerinstitution eines kooperativen Doktorandenkolloquiums mit der PH Freiburg und der FH Nordwestschweiz. Drittens wurde 2013 auf Initiative der EH Freiburg ein Antrag für ein Promotionskolleg mit frühpädagogischer Ausrichtung erarbeitet, an dem sich alle Hochschulen des Hochschulnetzwerks Baden-Württemberg beteiligen. Der Antrag wird aktuell vom MWK Baden-Württemberg bearbeitet.

Unterstützung für HAW(FH)-Absolvierende: Die DGSA-Doktorandenkolloquien

In der Sozialen Arbeit promovieren bislang zahlreiche Nachwuchswissenschaftler/-innen in Nachbardisziplinen. Damit die inhaltliche Nähe zur Sozialen Arbeit beibehalten werden kann, hat die DGSA seit 1998 hochschulübergreifende Doktorandenkolloquien für Absolventen und Absolventinnen der Sozialen Arbeit etabliert. Ziel ist die fachliche Unterstützung und die Einbindung in ein Netzwerk.

 

Das erste DGSA-Doktorandenkolloquium haben 1998 Prof. Dr. Albert Mühlum, Prof. Dr. Silvia Staub-Bernasconi und Prof. Dr. Wolf Rainer Wendt an der TU Berlin abgehalten. Seit 2004 findet das Berliner Kolloquium an der Alice Salomon Hochschule statt (Prof. Dr. Silke Gahleitner, Prof. Dr. Rudolf Schmitt). 2007 kam auf Initiative von Prof. Dr. Björn Kraus ein weiteres DGSA-Doktorendenkolloquium an der EH Freiburg zustande (Prof. Dr. Björn Kraus, Prof. Dr. Albert Mühlum, Prof. Dr. Silvia Staub-Bernasconi). Seit 2013 gibt es auf Initiative von Prof. Dr. Benjamin Benz ein drittes Kolloquium an der EFH Rheinland-Westfalen-Lippe.

 

Für die DGSA ist die Förderung von Nachwuchswissenschaftler/-innen eine herausragende Aufgabe. „Uns geht es dabei sowohl um die Höherqualifizierung der Studierenden, als auch um die Weiterentwicklung der Disziplin durch Erkenntnisgewinn mittels Forschung und Theorieentwicklung“, sagt Prof. Dr. Björn Kraus, verantwortlich vor Ort für das Freiburger Doktorandenkolloquium. Beides mache die Disziplin der Sozialen Arbeit zukunftsfähig und bringe sie voran.

 

Mehr Info

conferral-of-a-doctorate
 
 

Artikel versenden

X
 

Empfänger( Mehrere Empfänger durch Komma trennen )

Absender

Abschicken
Sende... Bitte warten!
Erfolgreich versendet!

Vorschau Ihrer Weiterempfehlungs-Mail an:
E-Mail Adresse

 

Guten Tag,

ich empfehle Ihnen den Artikel der Evangelischen Hochschule Freiburg.

Um den Artikel zu lesen, klicken Sie bitte auf diesen Link:

 

http://www.eh-freiburg.de/

 

Freundliche Grüße
Vorname und Nachname