Neubau der EH Freiburg

 

Schwarz-weiß-Studie des Neubaus (Foyer 2. OG)

 

Foyer 1. OG, Foto:Marc Doradzillo

 

Foto: Marc Doradzillo

 

Neubau - Konzeption und Baugeschichte

Die in den 70er Jahren gebaute Hochschule war für rund 500 Studierende konzipiert, eingeschrieben waren jedoch in den Jahren 2011/2012 rund 900 Studierende inklusive Prädikanten und Prädikantinnen. Die Hochschule platzte daher - ohne Neubau - aus allen Nähten. Das neue Gebäude erweitert die Raumkapazität der Hochschule um etwa ein Drittel. Der Erweiterungsbau enthält einen großen Hörsaal, eine Cafeteria mit Mensa sowie Seminarräume und Büros.
Mit dem Neubau investiert die Landeskirche im Stadtteil Freiburg-Weingarten, sie sichert bessere Studien- und Arbeitsbedingungen an der Hochschule und fördert mehr Begegnung im Quartier.
Zum Wintersemester 2014/15 wurde der Neubau fristgemäß bezogen. Die festliche Einweihung fand am 13.10.2014 statt.

Neubau ist "offener Kommunikationsraum". Was heißt das?

„Offener Kommunikationsraum“? Ein Fachbegriff von Architekten. Dahinter steckt eine gute Idee. Das neue Hochschulgebäude hat im Erdgeschoss eine große Cafeteria mit großzügigen Verglasungen und einen Aufenthaltsbereich davor. Dieser Ort ist ein offener Treffpunkt, er lädt zum Verweilen ein: die Nachbarschaft der Hochschule, Tagungsgäste, Studierende, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Hochschule. Hier ist Gelegenheit, unkompliziert ins Gespräch zu kommen, oder einfach nur einen Kaffee zu genießen.

„Wegeverbindungen“ durch Hochschulgelände bleiben erhalten und werden attraktiver 

Für viele Kinder führt ihr täglicher Weg zum Kinderhaus des Diakonievereins, zur Schule oder zu Freunden sicher über das Gelände der Evangelischen Hochschule; ebenso geht es Erwachsenen, die zum Einkaufen oder zur Straßenbahnhaltestelle gelangen möchten. Diese so genannten Wegeverbindungen bleiben erhalten! Und mit dem Neubau wird dieser „Aufenthalts- und Wegeraum“ attraktiver und einladender. Modell des Neubaus; Foto Marc Doradzillo

Neue Ein- und Aussichten: Die Hochschule wird transparenter

Das neue Gebäude hat viele großflächige Verglasungen: Das macht Ein- und Aussichten in Richtung Schwarzwald oder ins Gebäude hinein möglich! Und dann gibt es noch ein ansprechendes Lichtkonzept: Tageslicht wird durch die Anordnung der Fenster optimal genutzt, so dass eine freundliche Atmosphäre im Gebäude entsteht.

Mehr Info zum Neubau


 
 

Artikel versenden

X
 

Empfänger( Mehrere Empfänger durch Komma trennen )

Absender

Abschicken
Sende... Bitte warten!
Erfolgreich versendet!

Vorschau Ihrer Weiterempfehlungs-Mail an:
E-Mail Adresse

 

Guten Tag,

ich empfehle Ihnen den Artikel der Evangelischen Hochschule Freiburg.

Um den Artikel zu lesen, klicken Sie bitte auf diesen Link:

 

http://www.eh-freiburg.de/

 

Freundliche Grüße
Vorname und Nachname