Sport nicht pauschal für Flüchtlinge empfehlenswert

 
   
 
"Es gibt nicht die eine Sport- und Bewegungsform, die für alle Menschen mit Fluchterfahrung empfohlen werden kann", erklärt Heiko Löwenstein. Der Professor für Soziale Arbeit hat im Rahmen der Ringvorlesung Refugees welcome deutlich gemacht, dass es Fachkompetenz braucht, um den passenden Sport für Geflüchtete zu finden, der in ihrer Lebenswelt Sinn mache.
 
 

Stabwechsel in der Soziologie - auf Helfferich folgt Wehner

 
   
 
Zum 1. November 2016 wurde Nina Wehner auf die Professur für Soziologie an der Evangelischen Hochschule berufen. Sie folgt auf Cornelia Helfferich, die altersbedingt zum 31. Oktober 2016 aus der Hochschule ausgeschieden ist. Helfferich leitet weiterhin das FrauenForschungsinstitut SoFFI F. Wehner lehrt Soziale Arbeit mit den Schwerpunkten allgemeine soziologische Theorie, Familie, Geschlechterforschung und qualitative Methoden.
 
 

Heiko Löwenstein verstärkt Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Soziale Psychiatrie

 
   
 
Heiko Löwenstein, Professor für Soziale Arbeit, wurde auf der Bundesmitgliederversammlung in den erweiterten Vorstand des unabhängigen Fachverbands gewählt. Der Verband will zur Entwicklung einer kommunalen Psychiatrie beitragen, die psychische und soziale Ursachen, Begleitumstände sowie Folgen seelischen Leidens zum Gegenstand ihres Handelns macht. Löwenstein sieht dabei auch die Soziale Arbeit in der Verantwortung.
 
 

Forschung ist wesentliche Stärke der Hochschule - Rektorin Renate Kirchhoff eröffnet Akademisches und Kirchen-Jahr 2016/17

In ihrer Festansprache betont Rektorin Renate Kirchhoff die Forschungsstärke der Hochschule vor allem durch den Forschungsverbund FIVE. Aktuell werden rund 70 Projekte allein durch FIVE an der EH Freiburg bearbeitet. Das Gesamtvolumen gemessen an der Grundfinanzierung der Evangelischen Hochschule beträgt 35 Prozent.
 
 

Kraft zum Menschsein in Krankheit - Palliative Care Symposium in Freiburg

 
   
 
Die Kunst der Sorge liegt darin, die Kraft zum Menschsein in Krankheit in den Mittelpunkt palliativer Sorge zu stellen. Das 15. und letzte Freiburger Palliative Care Symposium widmet sich diesem breiten Themenfeld vor dem Hintergrund, dass die zunehmend industriell geprägte Qualitätssicherung wesentliche Merkmale des Kümmerns um einen bedürftigen Menschen außer Acht lässt. Die Kunst der Beziehungsgestaltung, die Kunst...
 
 

Siebter Altenbericht von Bundeskabinett beschlossen - Erstmals soziale Ungleichheit im Alter bearbeitet

 
   
 
Der Siebte Altenbericht der Bundesregierung ist seit dem 11. November 2016 öffentlich. Thomas Klie, Professor für Gerontologie und Rechtswissenschaften, war zum zweiten Mal Mitglied der Sachverständigenkommission, die den 6. und 7. Bericht erarbeitet hat. Er hat maßgeblich die pflege- und gesundheitspolitischen Empfehlungen mitformuliert. Der Altenbericht setzte sich erstmals mit Fragen der sozialen Ungleichheit im Alter auseinander. Menschen...
 
 

Tag der offenen Tür 2016

 
   
 
Studieren? Ja! Und warum an der Evangelischen Hochschule? Sebastian Holle hat hier 2012 seinen Bachelor der Sozialen Arbeit absolviert. Für ihn "ist es das Familiäre und das Ungezwungene, das die EH Freiburg auszeichnet." Zum Tag der offenen Tür lässt sich davon etwas erspüren: bei der Begrüßung durch Studiengangsleitungen und auch in den offenen Vorlesungen, die unangemeldet besucht werden können. Holle denkt gern zurück an...
 
 

Reihe Interreligiöse Friedensgebete startet am 16. November

 
   
 
Interreligiöse Friedensgebete finden ab dem 16. November regelmäßig auf dem Dietrich-Bonhoeffer-Platz in Freiburg-Weingarten statt. Initiatoren sind die Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde und die Evangelische Hochschule Freiburg. Sie sind öffentlich, jede und jeder ist herzlich willkommen. Veranstalter sind eine wachsende Gruppe verschiedener religiöser Gemeinschaften und kirchlicher Einrichtungen. Ihnen es wichtig, angesichts der Konflikte...
 
 

Zwei von drei Deutschen sterben nicht am Wunschort

 
   
 
Die Mehrzahl der Deutschen will zu Hause sterben. Doch für drei Viertel der Menschen wird das nicht Realität, nur etwa jeder fünfte starb in der eigenen Wohnung. Das AGP Sozialforschung an der EH Freiburg hat unter Leitung von Professor Thomas Klie für den aktuellen DAK Report die Versorgung und Begleitung pflegebedürftiger Menschen in Deutschland in ihren letzten Lebensmonaten untersucht. Damit behandelt der Pflegereport ein hoch...
 
 

Neuartiges Promotionskolleg zur Versorgung von Patienten in ganzer Lebensspanne nimmt Arbeit auf

Die Evangelische Hochschule betreut im Rahmen des Kooperativen Promotionskollegs Versorgungsforschung fünf Stipendiatinnen: in Kooperation mit der Uni Freiburg und der Pädagogischen Hochschule. „Wir sehen das Promotionskolleg, das in dieser Weise zum ersten Mal in Freiburg etabliert wurde, als große Chance für alle beteiligten Hochschulen“, so Prof. Dr. Dörte Weltzien, Sprecherin der EH Freiburg im Promotionskolleg. Am 14. Oktober...
 
 
 
 

Artikel versenden

X
 

Empfänger( Mehrere Empfänger durch Komma trennen )

Absender

Abschicken
Sende... Bitte warten!
Erfolgreich versendet!

Vorschau Ihrer Weiterempfehlungs-Mail an:
E-Mail Adresse

 

Guten Tag,

ich empfehle Ihnen den Artikel der Evangelischen Hochschule Freiburg.

Um den Artikel zu lesen, klicken Sie bitte auf diesen Link:

 

http://www.eh-freiburg.de/

 

Freundliche Grüße
Vorname und Nachname