Neue Studie zur Familienplanung von Frauen - Frauenforschungsinstitut SoFFI F. startet "frauen leben 3"

Das Familienplanungsverhalten von 20- bis 44-jährigen Frauen ist Forschungsgegenstand einer neuen Studie, die das Sozialwissenschaftliche FrauenForschungsInstitut an der EH Freiburg im Auftrag der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) durchführt. Das neue Forschungsprojekt „frauen leben 3“, das in Kooperation mit dem Institut für Soziologie der Universität Freiburg von Juli 2011 bis Dezember 2013 durchgeführt...
 
 

Wenn die Pflege überfordert: BZ-Telefonaktion mit Jurist und Gerontologe Prof. Dr. Thomas Klie u.a.

Wie lassen sich freiheitsentziehende Handlungen für Pflegebedürftige zu Hause vermeiden? Was tun mit dem demenzkranken Vater oder der pflegebedürftigen Mutter, wenn man für Erledigungen das Haus, die Wohnung verlassen muss?
 
 
 

Volksbank Freiburg stiftet Stipendien: Finanzspritze und Auszeichnung für soziales Engagement

Rund 70 Absolventinnen und Absolventen der Fachbereiche Pädagogik und Supervision sowie Soziale Arbeit haben am 15. Juli 2011 ihre Bachelor- oder Masterurkunden erhalten. Im Rahmen der Abschlussfeier wurden zudem die von der Volksbank Freiburg ausgereichten Stipendien an Studierende der Sozialen Arbeit übergeben. Juliane Seitz erhielt die Auszeichnung des Freundeskreises der EH Freiburg: den Walter-Dennig-Preis.
 
 

Kontaktstudium bietet Reflexion eigener Arbeitsschwerpunkte – ein Bildungsangebot der Evangelischen Landeskirche in Baden

 
   
 
Für ein Studiensemester können vor allem Gemeindediakone und – diakoninnen an dem Kontaktstudium teilnehmen, um ihre theoretischen Reflexionen auf Funktionalität in der Praxis zu überprüfen. Prof. Dr. Renate Kirchhoff, Dekanin Theologische Bildungs- und Diakoniewissenschaft, sieht in diesem Studienangebot auch den unmittelbaren Nutzen für Lehrende und Studierende: und zwar einen intensiven Austausch von langjährig Praxiserfahrenen,...
 
 

Wissenschaftsmarkt - Themenangebot der EH gut angenommen, großes Interesse am individuellen Gespräch

Das wechselnde Themenangebot von Palliative care über zivilgesellschaftliches Engagement bis zur Frühpädagogik wurde an den zwei Tagen Wissenschaftsmarkt (8. und 9. Juli) intensiv genutzt: für Einzelgespräche, Spielrunden im Familienkreis, von Einheimischen wie von Touristen, von Kindern und Erwachsenen aller Altersgruppen.
 
 

Kinder- und Jugendforschung – Zuschlag für vier neue Projekte geht an Forschungsverbund FIVE

 
   
 
Gewaltprävention an Schulen, Resilienzförderung in der Grundschule und Kompetenzerweiterung frühpädagogischer Fachkräfte sind die Forschungsgegenstände der neuen nationalen wie internationalen Forschungsprojekte, die das Zentrum für Kinder- und Jugendforschung an der EH Freiburg im Auftrag von EU, BMBF und Robert-Bosch-Stiftung starten konnte.
 
 

Freiburger Wissenschaftsmarkt 2011 - Anspiel, Glücksspiel, Schlussspiel … Spielend lernen

 
   
 
Unter dem Motto "Wissen. Staunen. Mitmachen" lädt der Wissenschaftsmarkt Interessierte unterschiedlichen Alters am 8. und 9. Juli dazu ein, zwei Tage lang selbst zu Forscherinnen und Forschern zu werden. Rund 50 Aussteller aus Stadt und Region sind vor Ort. Am Stand der Evangelischen Hochschule Freiburg und ihrer Forschungs- und Weiterbildungsinstitute kann gespielt werden: denn Spielen macht Spaß, regt an und auch manchmal auf! Man kann es allein machen, zu...
 
 

24h-Lauf für Kinderrechte: EH-Team schafft 741 Runden

Rund 40 Studierende, Dozierende und Verwaltungsmitarbeiter haben von Samstag auf Sonntag, 2. und 3. Juli 2011, am Freiburger 24h-Lauf für Kinderrechte teilgenommen und damit Spenden in Höhe von 700 Euro zusammengetragen. Gelaufen wurden 296,4 km in 741 Runden. Damit konnte Platz 10 belegt werden! Der 24h-Lauf ist ein Event, das Laufbegeisterten auf "ganz besondere Art und Weise eine Symbiose zwischen sozialem Engagement und sportlichem Ehrgeiz ermöglicht"....
 
 

Intergeneratives Wohnprojekt mit Forschungsergebnissen: deutliche Veränderung bei Fremd- und Selbstwahrnehmung

 
   
 
Freiburg, 21.06.2011. 1. Studierende hatten fest verankerte Alters- und Altersheimstereotypen - 2. Rollenunsicherheiten bei Jung und Alt werden durch Feedback und Routinisierung aufgelöst - 3. Studierende profitieren von Lebenserfahrung und Sinnsuche der Senioren und Seniorinnen.  Im Juli 2010 ging das Intergenerative Wohnprojekt Freiburg an den Start. Die Partner: Evangelische Hochschule (EH) Freiburg mit Prof. Dr. Kerstin Lammer, Studiengangsleitung...
 
 
 
 

Artikel versenden

X
 

Empfänger( Mehrere Empfänger durch Komma trennen )

Absender

Abschicken
Sende... Bitte warten!
Erfolgreich versendet!

Vorschau Ihrer Weiterempfehlungs-Mail an:
E-Mail Adresse

 

Guten Tag,

ich empfehle Ihnen den Artikel der Evangelischen Hochschule Freiburg.

Um den Artikel zu lesen, klicken Sie bitte auf diesen Link:

 

http://www.eh-freiburg.de/

 

Freundliche Grüße
Vorname und Nachname