Newsletter Juli 2018 ist online

 
   
 
"Bildung umfasst die Befähigung zu Eigen- sowie Mitverantwortung und Solidarität. Wir nehmen Verantwortung wahr, indem wir unseren Beitrag zur Realisierung und zum Schutz der Menschenwürde leisten. Soweit unser Leitbild. Was bedeutet das konkret?", fragt Rektorin Prof.*in Dr. Renate Kirchhoff im aktuellen Newsletter. "Zwei Beispiele: Wir bilden Integrationsmanager*innen aus; das sind Fachkräfte in der Flüchtlingssozialarbeit, die Geflüchtete...
 
 

Beitritt zu Charta "Familie in der Hochschule"

 
   
 
Die Evangelische Hochschule ist seit Juni 2018 Mitglied des Familie in der Hochschule e.V. Die Familienorientierung und –förderung entspricht dem Selbstverständnis der Hochschule. Sie ist in ihrem Hochschulentwicklungsplan verankert. Die Charta "Familie in der Hochschule" entstand auf Grundlage der jahrelangen Erfahrungen aus dem Best Practice-Club. Sie ist auf das Hochschul- und Wissenschaftssystem zugeschnitten und orientiert sich an den...
 
 

Gemeinsam sind wir bunt zeigt Erfolge

 
   
 
Das Programm „Gemeinsam sind wir bunt“ des Landesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement zeigt erste Erfolge: Neue Gruppen von Bürger*innen wurden für unterschiedlichen Formen des Engagements gewonnen. Eine konsequente Umsetzung der Engagementstrategie des Landes Baden-Württemberg fehle weiterhin, fasst Professor Thomas Klie zusammen. Für die Evaluation des Förderprogramms zeichnet das Forschungsinstitut zze - Zentrum für...
 
 

Weg ins Studium ist frei

 
   
 
Für Oktober 2018 planen acht  junge geflüchtete Menschen den Start in ihr Bachelor-Studium Soziale Arbeit an der Evangelischen Hochschule. Sechs von ihnen haben sich die Voraussetzungen zur Studienzulassung an der Hochschule erarbeitet. Das hierfür speziell entwickelte Programm leitet Professorin Dr. Gesa Köbberling (Foto 2. v.li.). Der Studienvorbereitungskurs umfasst als Vollzeitangebot einen Intensivsprachkurs, fachbezogenen Unterricht...
 
 

Zerrissenes Land

 
   
 
Die Folgen des Balkankriegs der 90er Jahre sind in Bosnien-Herzegowina deutlich sichtbar. Viele ältere Menschen kämpften mit den Folgen schwerer Kriegsverletzungen und der Aufarbeitung von kriegsbedingten Traumata, berichten angehende Sozialarbeiter*innen von ihrer Studienfahrt. Unter dem Themenfokus Soziale Gerontologie haben sie sich mit dem Leben älterer Menschen sowie dem Sozial- und Gesundheitssystem in der Teilrepublik Srpska auseinandergesetzt. ...
 
 

Qualitätsstandards für Integrationsmanager gesetzt

 
   
 
Integrationsmanager*innen begleiten Geflüchtete beim Einstieg in die Gesellschaft. Für diese Aufgabe benötigen sie selbst vorab eine Fortbildung. Hierfür qualifiziert die Evangelische Hochschule in Kooperation mit der Liga der Freien Wohlfahrtsverbände und der Katholischen Hochschule Freiburg. Die speziell entwickelte modulare Weiterbildung „Integrationsmanagement“ war nach kurzer Zeit ausgebucht. Aufgrund der großen Nachfrage...
 
 

Neuer Video-Podcast: Plädoyer für eine Relationale Soziale Arbeit

 
   
 
Professor Björn Kraus hat im Rahmen der DBSH-Mitgliederversammlung am 14.04.2018 an der Evangelischen Hochschule Freiburg den öffentlichen Vortrag "Plädoyer für eine Relationale Soziale Arbeit" gehalten. In den aktuellen Debatten der Sozialen Arbeit sind systemische und konstruktivistische Überlegungen etabliert. In diesem Kontext finden sich Positionen, die der Individualisierung jeglicher Verantwortung das Wort zu reden scheinen. 
 
 

Wilhelm Schwendemann habilitiert

 
   
 
Wilhelm Schwendemann wurde am 28. Juni 2018 an der Chrześcijańska Akademia Teologiczna Warszawie (CHAT) mit der Venia im Fach Evangelische Theologie (Praktische Theologie) habilitiert. Er hat seine langjährigen Forschungen zur Evangelischen Theologie und Religionsdidaktik in der Habilitationsschrift "Studien zur reformatorischen Theologie" gebündelt. Seine forschende Arbeit hat er an der Theologischen und Pädagogischen Fakultät der CHAT...
 
 

Spieglein- Spieglein. Über Schönheitsbilder

 
   
 
Am 28. und 29.06.2018 findet das Kunstprojekt "Spieglein - Spieglein" von Studierenden der Evangelischen Hochschule auf dem Stühlinger Kirchplatz in Freiburg statt. Die Student*innen thematisieren Schönheitsbilder, dabei geht es um gesellschaftliche Konstruktion von Schönheit, Selbst- und Fremdbild, sowie die reflexive aktive Auseinandersetzung mit aktuellen Schönheitsvorstellungen.
 
 

Hier braucht man ein "dickes Fell"

Mit einem Fotowettbewerb motiviert die Evangelische Hochschule ihre Studierenden, Erlebtes in einer Praxisstelle buchstäblich in den Fokus zu nehmen. Lior Ahlvers war in Tel Aviv und sagt, man brauche dort "unbedingt ein ‚dickes Fell‘ und sollte einiges aushalten können". Das International Office hat mit den Praxisämtern aller Bachelor-Studiengänge den Wettbewerb ausgerufen. Wer noch die Wahl der Praxisstelle vor sich hat, profitiert ab...
 
 
 
 

Artikel versenden

X
 

Empfänger( Mehrere Empfänger durch Komma trennen )

Absender

Abschicken
Sende... Bitte warten!
Erfolgreich versendet!

Vorschau Ihrer Weiterempfehlungs-Mail an:
E-Mail Adresse

 

Guten Tag,

ich empfehle Ihnen den Artikel der Evangelischen Hochschule Freiburg.

Um den Artikel zu lesen, klicken Sie bitte auf diesen Link:

 

http://www.eh-freiburg.de/

 

Freundliche Grüße
Vorname und Nachname