Dozierende

Prof. Dr. Dorothee Gutknecht

Pädagogik der Kindheit; Wissenschaftliche Leitung Netzwerk QuiKK - Qualität in Kinderkrippen und in der Kindertagespflege Südbaden/Freiburg

Arbeitsschwerpunkte sind Säuglings- und Kleinkindpädagogik, Spracherwerb, Inklusion, Gesundheit und Responsivitätsforschung

Unser Newsletter – jetzt anmelden!

Akademischer Werdegang

  • ab April 2019 Weiterbildungsbeauftragte der Hochschule
  • 03/2018-03/2019 Studiengangsleiterin Bachelor Pädagogik der Kindheit
  • seit 2013 Dozentische Beauftragte für das Praxisamt Pädagogik der Kindheit
  • seit Oktober 2010 Professorin für Pädagogik der Kindheit an der EH Freiburg
  • Akademische Mitarbeiterin im Studiengang Frühkindliche und Elementarbildung, PH Heidelberg
  • 2010 Promotion an der Pädagogischen Hochschule, Heidelberg, Titel der Dissertation: Professionelle Responsivität. Ein hochschulbezogenes Ausbildungskonzept für den frühpädagogischen Arbeitskontext U3 - Kinder unter drei Jahren und ihre Familien.
  • Studium der Pädagogik, Soziologie und Psychologie an den Universitäten Bielefeld, Oldenburg und Frankfurt. Diplom in Erziehungswissenschaften an der Goethe Universität Frankfurt Studienrichtung Heil- und Sonderpädagogik (mit Auszeichnung)

Beruflicher Werdegang

  • Freie Mitarbeit bei L.O.G.O.S. INTERDISZIPLINÄR, Fachzeitschrift für Logopädie, Sprachheilpädagogik und angrenzende Berufe
  • Freiberufliche Seminar-, und Vortragstätigkeit. Angebote für Fachpersonen in medizinischen und psychosozialen Handlungsfeldern (Ärzte, Sozialpädagogen/-pädagoginnen, Logopäden/-pädagoginnen, Sprachheilpädagogen/-pädagoginnen, ErzieherInnen und LehrerInnen)
  • Langjährige Tätigkeit in Kinderzentrum und Frühförderstelle
  • 1992 Logopädin
  • 1988 Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin (Schlaffhorst-Andersen)
  • Gründerin, Koordinatorin und wiss. Leitung von QuiKK - Netzwerk Qualität in Kinderkrippen und in der Kindertagespflege Südbaden/Freiburg. https://www.eh-freiburg.de/quikk/
  • European Early Childhood Education Research Association (EECERA) Special Interest Group (SIG): Birth to three. Info: http://www.eecera.org/
  • Mitglied in der Vereinigung Pikler International
  • Vorstand des Beirats Familienservice gGmbh der Albert Ludwigs Universität Freiburg gemeinsam mit Pia Federer, Paritätischer Wohlfahrtsverband
  • Mitglied in der ExpertInnengruppe Durchgängige Sprachbildung in Freiburg
  • Gesellschaft für interdisziplinäre Spracherwerbsforschung und kindliche Sprachstörungen im deutschsprachigen Raum (GISKID). Info: http://www.giskid.eu/
  • Mitglied der interdisziplinären Fachgruppe “Psychologie der Kommunikation und ihrer Störungen” in der Sektion Klinische Psychologie im Berufsverband deutscher Psychologinnen und Psychologne (BDP)
  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Kommission "Pädagogik der frühen Kindheit" (PdfK). Info: http://www.pdfk.de/
  • Hochschulnetzwerk „Bildung und Erziehung in der Kindheit“ Baden Württemberg
  • Pestalozzi-Fröbel-Verband e.V. – Fachverband für Kindheit und Bildung. Info: http://www.pfv.info
  • Bundesarbeitsgemeinschaft - Bildung und Erziehung im Kindesalter (BAG-BEK). Info: http://www.BAG-BEK.de
  • Deutscher Bundesverband der Atem-, Sprech- und Stimmlehrer/innen (dba). Info: http://www.dba-ev.de
  • Fachbeirat des Projekts „Inklusive Pädagogik in der Kindertagespflege – Vielfalt fördern von Anfang an“ des Landesverbandes der Tagesmüttervereine in Baden Württemberg
  • Mitherausgeberin der wissenschaftlichen Lehrbuchreihe "Entwicklung und Bildung in der Frühen Kindheit", Kohlhammer Verlag
  • Herausgeberin der Reihe "Enwicklungs- und Bildungsort Krippe", Herder Verlag
  • Mitherausgeberin der Fachzeitschrift Logos für akademische Sprachtherapie und Logopädie
  • Fachbeirat der Fachzeitschrift Kleinstkinder in Kita und Tagespflege, Herder Verlag
  • Windel adé.

    Kinder in Krippe und Kita achtsam begleiten.
    Die Begleitung eines Kindes auf seinem Weg zur Ausscheidungsautonomie kann mit hohem Stress für Fachkräfte und Familie verbunden sein, da es immer wieder auch zu „Alltagspannen“ kommen kann. Wie sieht eine achtsame und professionelle Assistenz in der Kita aus? Wie arbeiten Fachkräfte und Familie gut zusammen? Das Buch nimmt Kinder vom Säuglingsalter bis circa fünf Jahre in den Blick und bietet viele praktische Impulse zur beziehungsorientierten und stressreduzierenden Gestaltung der verschiedenen Situationen vom Wickeln bis zum kompletten Erwerb der Ausscheidungsautonomie.
    Gutknecht, D. & Haug-Schnabel, G. (2019). Freiburg: Herder.