08.07.2011 - 09.07.2011

Freiburger Wissenschaftsmarkt 2011

zurück zur Übersicht
 

Wissen - Staunen - Mitmachen: Die EH Freiburg beteiligt sich in diesem Jahr am Wissenschaftsmarkt 2011 der Universität Freiburg. Neben anschaulichen Informationen zu ihrer Arbeit zeigen die Teilnehmer vor allem zahlreiche spannende Beispiele aus ihrer Forschung, Entwicklung und Lehre.

Über 10.000 „Markt-Forscher“ aus der Region besuchten den Wissenschaftsmarkt im Jahr 2010 und entdeckten Forschung und Lehre auf interaktive Weise neu.
Quer durch alle Fakultäten, Institute und Fachbereiche, praxisnah zum selbst Erleben kann auch dieses Jahr jeder einen Eindruck von aktuellen Projekten sowie der konkreten Arbeit der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gewinnen.v Das Mitmachen wird dabei groß geschrieben. Hier werden alle Marktbesucher ganz schnell selbst zu Forschern.


Wissen - Staunen - Mitmachen

Freiburger Wissenschaftsmarkt 2010

 

8. und 9. Juli 2011, jeweils von 10:00 - 18:00 Uhr
Freiburger Münsterplatz

 

Auf dem Wissenschaftsmarkt 2011 der Universität Freiburg kann man auch dieses Jahr wieder einen Blick hinter die Kulissen der Institute und Kliniken der Uni sowie benachbarter Hochschulen, außeruniversitärer Forschungseinrichtungen und führender Unternehmen der Regio werfen. Neben anschaulichen Informationen zu ihrer Arbeit zeigen die Teilnehmer vor allem zahlreiche spannende Beispiele aus ihrer Forschung, Entwicklung und Lehre.
Über 10.000 „Markt-Forscher“ aus der Region besuchten den Wissenschaftsmarkt im Jahr 2010 und entdeckten Forschung und Lehre auf interaktive Weise neu.
Quer durch alle Fakultäten, Institute und Fachbereiche, praxisnah zum selbst Erleben kann auch dieses Jahr jeder einen Eindruck von aktuellen Projekten sowie der konkreten Arbeit der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gewinnen. Das Mitmachen wird dabei groß geschrieben. Hier werden alle Marktbesucher ganz schnell selbst zu Forschern.

Programm der Evangelischen Hochschule Freiburg

Freitag, 8. Juli 2011

  • 10:00 - 12:00 Uhr
    "Oma im gemütlich tiefen Sessel - Komfort oder freiheitseinschränkend?"
    Wie gehen wir mit den Großeltern, mit alten und manchmal auch dementen Menschen um? Wie können wir für Sicherheit sorgen ohne zu schaden?
    Am Stand der EH Freiburg kann jeder einmal selbst ausprobieren, was es bedeutet, sich nicht frei bewegen zu können. Beispiele werden gezeigt, wie Sicherheit und Lebensqualität in der häuslichen Versorgung von älteren Menschen mit Hilfe- und Pflegebedarf realisiert werden können.

    Birgit Schuhmacher
    AGP - Alter. Gesellschaft. Partizipation - Institut für angewandte Sozialforschung

  • 12:00 - 14:00 Uhr
    Gespielt wird AKTIVOLI  - ein unterhaltsames Spiel zu Ehrenamt und bürgerschaftlichem Engagement.
    Nehmen Sie die Herausforderung an! Trotzen Sie unvorhersehbaren Schwierigkeiten, Wirtschaftskrisen, politischen Mauscheleien und machen Sie Ihre Stadt zu einer Bürgerkommune. Das ist eine attraktive Stadt oder Gemeinde, in der sich viele Bürger/-innen engagieren: für den Sport, für die Umwelt, für Kinder und Jugendliche ebenso wie für Menschen mit Behinderung. So entsteht eine lebenswerte Stadt für alle. Es gelten demokratische Spielregeln und beides ist gefragt: Eigensinn und Gemeinsinn.

    Niklas Alt
    zze - Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung

  • 14:00 - 18:00 Uhr
    End of life care/ Palliative Care: Wenn ich noch ein Jahr zu leben hätte .....
    Was würde ich in der wenigen mir noch verbleibenden Zeit am liebsten tun. Sind jetzt andere Dinge wichtiger als zuvor? Verändert sich mein Blick auf mich,  mein Leben, Familie und Freunde?

    Marieluise Schindler
    Institut für Weiterbildung an der Evangelischen Hochschule Freiburg e.V.
    Jürgen Sehrig, Lehrbeauftragter an der EH Freiburg

 

Samstag, 9. Juli 2011

  • 10:00 - 12:30 Uhr
    Einladung zum "Glückspiel", ein Spiel zu Glück, Gesundheit und Wohlbefinden
    (in salutogenetischem Sinne!)

    Prof. Dr. Marianne Baier-Hartmann
    Sozialpsychologie, Pubic Health, EH Freiburg


  • 13:00 - 17:00 Uhr
    Frühpädagogik - im Spiel von klein auf lernen. Nicht nur für Kinder!

    Jutta Becker u.a. Master-Studierende Erziehung und Bilder im Kindesalter an der EH Freiburg



Kontakt
Barbara Hirth
Hochschulmarketing/Kommunikation
marketing@eh-freiburg.de

 
 

Artikel versenden

X
 

Empfänger( Mehrere Empfänger durch Komma trennen )

Absender

Abschicken
Sende... Bitte warten!
Erfolgreich versendet!

Vorschau Ihrer Weiterempfehlungs-Mail an:
E-Mail Adresse

 

Guten Tag,

ich empfehle Ihnen den Artikel der Evangelischen Hochschule Freiburg.

Um den Artikel zu lesen, klicken Sie bitte auf diesen Link:

 

http://www.eh-freiburg.de/

 

Freundliche Grüße
Vorname und Nachname